Startseite conZepte conZepte 03-2011 Die Branche wartet auf Weichenstellungen!
Die Branche wartet auf Weichenstellungen!

Herausgeberkommentar

Die Bundesregierung hat aktuell in der Gesundheitspolitik zwei wichtige Themen auf die Agenda gesetzt. Das Gesetz zur Verbesserung der Versorgungsstrukturen in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-VStG) – kurz Versorgungsstrukturgesetz – ist beschlossen. Es soll u.a. die Versorgungsstrukturen langfristig sichern, die Berufsattraktivität steigern und neue Gestaltungsspielräume in der spezialärztlichen Versorgung öffnen. Es soll aber auch Gestaltungsspielräume im Rahmen der Zuweisungskooperationen einschränken.

Die Zukunft soll stärker regionalisiert und die Versorgungsübergänge sollen durch ein verpflichtendes Entlassungsmanagement verbessert werden. Die Diskussionen laufen, was in 2012 umgesetzt werden wird, müssen wir sehen.


Es gibt aber ein zweites wesentliches Vorhaben: Die Reform der Pflegeversicherung! Die Vorlage der Eckpunkte für die Reform wurde auf Grund der Uneinigkeit zum Finanzierungskonzept verschoben. Diese Frage ist jetzt der ideologische Maßstab, obwohl die Umsetzungsfragen und insbesondere der zu erwartende Bürokratieaufwand noch völlig nebulös sind. Es sind aber gerade die Umsetzungsfragen, die die Branche nachhaltig beschäftigen werden! Das zeigte sich schon beim Bildungspaket, dessen sicher gut gemeinte Zielrichtung durch den bürokratischen Aufwand scheitert. Hier sollten wir die Entbürokratisiserungsziele des Koalitionsvertrages ernst nehmen. Doch nicht nur die Finanzierung ist zu regeln, sondern es muss vor allem der Paradigmenwechsel in der Pflege eingeleitet werden. Hierzu liegen seit zwei Jahren Vorschläge vor. Der Bundesgesundheitsminister hat Jürgen Gohde erneut zum Vorsitzenden des Beirates berufen, doch das Jahr der Pflege wird ohne konkrete Vorschläge der Kommission enden müssen. Ohne klare Rahmenbedinungen kann der Beirat nicht arbeiten, sonst verschleißt auch er sich. Wir brauchen Entscheidungen, denn die berufliche Attraktivität hängt auch von einem veränderten Bild der Pflege ab. Und dieses wird durch die derzeitige Diskussion nicht besser.


Ihr Detlef Friedrich

 
Praktikumsplatz "last minute"

Ausschreibung_3026Beider unserer Personalberatung conQuaesso® ist kurzfristig (ab Mai) noch ein Praktikumsplatz zu vergeben. Alle Einzelheiten in der ausführlichen Ausschreibung.

"Potentiale nutzen" — contec Beraterin Pews in der Aprilausgabe der "Altenpflege" zur Prozessoptimierung in der Dienstplangestaltung

AP_04_2016_Pflegemanagement_PewsLesen Sie hier den ganzen Artikel (PDF, 4 Seiten), wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung von Vincentz network, Redaktion Altenpflege.

Für Fragen zum Thema steht Ihnen gern Barbara Pews, Management- und Organisationsberaterin der contec, zur Verfügung.

"Kennenlernen statt Kaffeekochen" - die Praktikumsbetreuung der contec

inqaJedes Jahr absolvieren bis zu zwei Dutzend Menschen ein Praktikum in der contec. Dieses große Interesse haben wir zum Anlass genommen, ein Auswahl- und Betreuungskonzept für Praktika zu entwickeln, das einen intensiven Einblick in den Unternehmensalltag bietet. Dieses Konzept wurde nun in die Datenbank "Top 100 - Impulse aus der Praxis" der Initiative neue Qualität der Arbeit aufgenommen.

Haben Sie Interesse an einem Praktikum bei contec? Werfen Sie einen Blick in unsere Stellenausschreibungen!

"Profitieren vom Blick über den Tellerrand" - das 4. EVR-Forum in der CAREkonkret

4evr_neveling_sIn Ausgabe 12/13 vom 18.03.2016 bereichtet CAREkonkret ausführlich über das 4. EVR-Forum. Lesen Sie hier den ganzen Artikel, wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung von Vincentz Network, Redaktion CAREkonkret.

conQuaesso Newsletter März 2016

Der newsletter_conQuaesso_2015.03 ist erschienen
und wurde an die Abonnenten versandt.

cqnewsl_2016.03

Hier kostenlos abonnieren.

Die bisherigen Ausgaben im Newsletter-Archiv.