Personalien – Februar 2020

Jens Schubert
Freitag, 07 Februar 2020 09:52

R. Tomerius

K. Helms

J. Schubert

H. Ulland

S. Sartor

D. Spohd

T. Gaydoul

S. Deneke

W. Wasel

U. Dorweiler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von conQuaesso® JOBS besetzt | Von Mellin’sche Stiftung: Ruth Tomerius übernimmt Geschäftsführung der Kinder- und Jugendhilfe

Werl. Ruth Tomerius hat seit Januar 2020 die alleinige Geschäftsführung und pädagogische Gesamtleitung der Kinder- und Jugendhilfe Westuffeln in der von Mellin’schen Stiftung im Kreis Soest inne. Im Dezember 2019 übernahm sie bereits offiziell die Geschäfte von ihrem Vorgänger Michael Neuhaus, der sich nach langjähriger Tätigkeit in den Ruhestand verabschiedet hat. Seit September war sie im Rahmen einer Übergangs- und Einarbeitungszeit bereits im Bereich der Geschäftsführung aktiv. Die 55-Jährige war zuvor über 20 Jahre in der Geschäftsleitung der Bildungs- und Beratungsstätte „Bauhaus“ in Troisdorf in der Jugend- und Erwachsenenbildung tätig. Zuletzt war sie dort für alle Verwaltungs- und Geschäftsleitungsaufgaben verantwortlich. Tomerius ist studierte Betriebswirtin und Diplom-Sozialpädagogin ebenso wie ausgebildete Heilpädagogin und Erzieherin.

Von conQuaesso® JOBS besetzt | St. Elisabeth-Krankenhaus GmbH Köln-Hohenlind: Kristin Helms übernimmt Personalleitung

Köln. Kristin Helms hat zum 1. Dezember 2019 die Personalleitung der St. Elisabeth-Krankenhaus GmbH Köln-Hohenlind übernommen. Zu der Position gehört neben fachlicher, konzeptioneller und personeller Leitung auch die strategische Weiterentwicklung. Zuletzt war Helms bei der Asklepios Klinik Sankt Augustin GmbH als Klinikmanagerin mit dem Funktionsschwerpunkt Personalleitung für die Steuerung mehrerer Geschäftsbereiche zuständig. Zuvor arbeitete sie bereits an anderen Asklepios-Standorten u. a. als Projektleitung und durchlief ein Management-Trainee zur Entwicklung von kaufmännischen Führungskräften.

AWO Bundesverband e. V.: Prof. Dr. Jens Schubert wird neuer Vorstandsvorsitzender

Berlin. Zum 1. Januar 2021 wird Prof. Dr. Jens Schubert die Position des Vorstandsvorsitzenden des AWO Bundesverbands übernehmen. In einer Sondersitzung des höchsten Beschlussgremiums wurde er als Nachfolger für Wolfgang Stadler ernannt. Zurzeit ist Schubert Leiter des Bereichs Recht und Rechtspolitik in der ver.di-Bundesverwaltung. Der 50-Jährige ist außerdem ehrenamtlicher Richter am Bundesarbeitsgericht und am Bundessozialgericht und beschäftigt sich u. a. mit den Themen Pflege, Recht der schwerbehinderten Menschen, Entgeltgleichheit, Fragen zu Migration, ALG I und II und Grundrente. Im Rahmen einer Lehr- und Forschungstätigkeit ist er darüber hinaus an der Leuphana Universität Lüneburg, Leuphana Law School, tätig. Quelle: AWO

Evangelische Stiftung Hephata: Pfarrer Dr. Harald Ulland wird neuer theologischer Vorstand

Mönchengladbach. Zu Beginn des Jahres 2021 wird Pfarrer Dr. Harald Ulland theologischer Vorstand der Evangelischen Stiftung Hephata. Er folgt damit auf Christian Dopheide, der nach 14 Jahren im Amt für Dezember 2020 seinen Ruhestand angekündigt hat. Ulland ist seit 2006 im Kreissynodalvorstand, seit 2012 Assessor und war u. a. an der Organisation des Reformationsjubiläums im Bereich der vier ev. Kirchenkreise in der Euregio beteiligt. Der 55-Jährige war auch als Seelsorger in einem Seniorenheim sowie seit 1997 als Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Waldniel am Niederrhein tätig. Durch seine Mitarbeit im Kuratorium der Stiftung Hephata und im Beirat des Hephata Magazins kennt er die Stiftung bereits gut. Er promovierte in Evangelischer Theologie und absolvierte sein Studium in Bethel, Marburg und Bonn. An der Hochschule Bethel war er auch als Assistent im Fach Neues Testament tätig. Quelle: Hephata

Katholische Karl-Leisner-Trägergesellschaft mbH: Sascha Sartor wird neuer Sprecher der Geschäftsführung

Kleve. Zum 1. Juli 2020 wird Sascha Sartor neuer Sprecher der Geschäftsführung der Katholischen Karl-Leisner Trägergesellschaft und des Katholischen Karl-Leisner Klinikums.
Er bildet künftig zusammen mit Holger Hagemann als Geschäftsführer der Katholischen Karl-Leisner-Trägergesellschaft und des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums sowie Ottmar Ricken als Geschäftsführer der Katholischen Karl-Leisner-Pflegehilfe und der 4K-Services die Geschäftsführung. Seit 2016 war der 47-jährige Ökonom Geschäftsführer eines Klinikums im Landkreis Tuttlingen sowie seiner Tochtergesellschaften. Insgesamt ist er bereits seit 2006 als Klinik-Geschäftsführer tätig und verfügt über entsprechend fundierte Erfahrung in der Gesundheitswirtschaft. Quelle: Katholische Karl-Leisner-Trägergesellschaft 

St. Elisabeth-Verein e. V. Marburg: Pfarrer Ulrich Kling-Böhm wird neuer Vorstand

Marburg. Seit Anfang 2020 ist Pfarrer Ulrich Kling-Böhm neuer Vorstand des St. Elisabeth Vereins in Marburg. Er folgt auf Hans-Werner Künkel, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat. Nun leitet Kling-Böhm die Geschicke des Vereins gemeinsam mit dem kaufmännischen Vorstand Matthias Bohn. Der 54-jährige Kling-Böhm saß bereits im Aufsichtsrat des Vereins und bringt daher umfassendes Wissen ein. Zuletzt leitete der Theologe das Diakonische Werk Marburg-Biedenkopf. Er war bereits als Gemeindepfarrer in Marburg und Fulda tätig. Ebenso war er zuvor Vorsitzender des Kuratoriums der Telefonseelsorge und des Zweckverbands Diakoniestation. Quelle: Wohlfahrt Intern

Stiftung KBF: Beatrice Kästner wird neue Geschäftsführerin

Mössingen. Seit Januar 2020 ist Beatrice Kästner Geschäftsführerin und Mitglied des Vorstands der Stiftung KBF. Sie tritt im Rahmen der Nachfolgeregelung für Gert Mohler in den Vorstand ein, der im Dezember 2019 in den Ruhestand ging. Kästner bildet das Führungsteam der Stiftung nun zusammen mit Wolfgang Welte, der den Vorsitz des Stiftungsvorstands übernimmt, sowie mit Klaus Barthold als stellvertretendem Stiftungsvorstandsvorsitzendem. Kästner wird insbesondere für den Bereich Altenhilfe und Fahrdienste zuständig sein. Zuvor war die 57-Jährige bereits Leiterin einer Augenklinik und eines Altenheims. Sie absolvierte ein Studium der Betriebswirtschaft. Sie ist ausgebildete Krankenpflegerin und bildete sich außerdem als Lehrkraft für Pflegeberufe weiter. Quelle: Reutlinger General Anzeiger

Diakonie Rhein-Kreis Neuss: Christian Lüder wird neuer Vorstand

Neuss. Seit Anfang Januar 2020 ist Christian Lüder neu im Vorstand der Diakonie Rhein-Kreis Neuss. Gemeinsam mit dem bisherigen Vorstand Bernd Gellrich bildet er die neue Spitze des Verbands. Er folgt damit auf Christoph Havers, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat. Von 2012 bis 2019 saß Lüder im Aufsichtsrat der Diakonie Rhein-Kreis Neuss und bringt somit umfassende Kenntnisse mit. Zuletzt war der Jurist Geschäftsführer der Katholischen Kliniken Oberberg in Engelskirchen und arbeitete bereits für die katholische Hospitalvereinigung St. Marien sowie später als kaufmännischer Direktor des Heilig Geist-Krankenhauses in Köln. Quelle: rp-online und Wohlfahrt Intern

Innere Mission München: Dirk Spohd ist neuer Geschäftsführer der Altenhilfe

München. Seit Anfang Januar 2020 hat Dirk Spohd die Geschäftsführung der „Hilfe im Alter“, einer Tochtergesellschaft der Inneren Mission München, inne. Der 49-Jährige wird die Gesellschaft zusammen mit dem bisherigen Geschäftsführer Gerhard Prölß führen. Zuletzt war Spohd 15 Jahre an der Spitze des Evangelischen Pflegezentrums in Eichenau als Heimleiter sowie als Prokurist tätig und konnte umfassende Erfahrungen erwerben. Spohd ist Diplom-Sozialpädagoge sowie studierter Betriebswirt VWA. Quelle: Innere Mission München

Rummelsberger Diakonie e. V.: Dr. Tobias Gaydoul wird neuer Finanzvorstand

Schwarzenbruck. Zum 1. April 2020 wird Dr. Tobias Gaydoul Finanzvorstand der Rummelsberger Diakonie. Anfang Januar wurde er vom Aufsichtsrat in das neue Amt gewählt. Er übernimmt die Position von Harald Frei, der im Februar auf eigenen Wunsch ausscheidet. Gaydoul war zuvor bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG für den Bereich Public Sector Assurance und als Regionalverantwortlicher für den Bereich Governance & Assurance Services tätig. Der Diplom-Kaufmann absolvierte sein Studium in Frankfurt am Main und promovierte an der Universität Hohenheim. Quelle: Diakonie Rummelsberg

DRK KV Hamburg-Harburg e. V.: Sigrun Deneke verstärkt den Vorstand

Hamburg. Seit Anfang des Jahres 2020 verstärkt Sigrun Deneke als Bevollmächtigte des Vorstands die Spitze des DRK Kreisverbands Hamburg-Harburg. Deneke ist bereits seit 15 Jahren beruflich im DRK verankert und bringt langjährige Erfahrungen mit. Zuletzt war die 49-Jährige Geschäftsführerin des DRK Kreisverbands Bremerhaven und davor in der Geschäftsführung des DRK Landesverbands Bremen tätig. Auch im Bereich Kommunikation und Marketing bringt sie fundierte Kenntnisse mit. Die studierte Sozialwissenschaftlerin legte in ihrer Masterarbeit den Fokus auf das Thema Digitalisierung im Deutschen Roten Kreuz.  Quelle: DRK Hamburg-Harburg

Stiftung Haus Lindenhof: Prof. Dr. Wolfgang Wasel wird neuer Vorstand

Schwäbisch Gmünd. Zum 1. September 2020 übernimmt Prof. Dr. Wolfang Wasel den Vorstand der Stiftung Haus Lindenhof. Er folgt damit auf Jürgen Kunze, der nach 15 Jahren in den Ruhestand geht. Zurzeit ist der 52-Jährige Dekan an der Hochschule Ravensburg-Weingarten an der Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege. Durch bisherige Tätigkeiten im Stiftungsrat der Stiftung Haus Lindenhof und aus seinen früheren Vorstandstätigkeiten in der Stiftung Liebenau sowie in der Stiftung Pfennigparade ist Wasel auf die Tätigkeit als Fachvorstand bereits sehr gut vorbereitet. Quelle: Stiftung Haus Lindenhof

Caritasverband Gießen e. V.: Ulrich Dorweiler wird neuer Caritasdirektor

Gießen. Am 15. Januar 2020 wurde Ulrich Dorweiler zum neuen Direktor des Caritasverbands Gießen ernannt. Er folgt damit auf Joachim Tschakert, der Ende Mai in den Ruhestand geht. Bis dahin setzt sich der Vorstand aus einem dreiköpfigen Team mit Eva Hofmann zusammen, um eine optimale Übergangszeit zu gewährleisten. Dorweiler war zuvor bei der Caritas Gießen bereits zwölf Jahre als Heimleiter des St. Stephanus Kinder- und Jugendhilfeverbunds tätig. Ebenfalls war er im Verband als Bereichsleiter aktiv und dabei auch für verschiedene Beratungsstellen zuständig. Davor war der 55-Jährige in einer Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung im Kreis Euskirchen beschäftigt – zuletzt als stellvertretender Heimleiter und Prokurist. Er absolvierte ein Studium der Sozialen Arbeit in Köln. Quelle: Caritasverband Gießen

Titelfoto: © DragonImages/Adobe Stock
Weitere: © privat © privat © ver.di Bundesverwaltung © Susanne Grabarz © Thomas Momsen © Innere Mission München © Diakonie Rummelsberg © DRK Hamburg-Harburg © Stiftund Haus Lindenhof © Anja Schaal

Michael Malovecky

Michael Malovecky contec

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung in der Sozialwirtschaft? Sie sind als Unternehmen auf der Suche nach passendem und qualifiziertem Personal? Schauen Sie bei conQuaesso® JOBS vorbei!