Personalien – November 2019

Donnerstag, 07 November 2019 12:13

Von conQuaesso® JOBS besetzt | Deutsche Provinz der Schwestern vom Guten Hirten K.ö.R.: Andreas Rose neu in der Geschäftsführung

Würzburg. Andreas Rose ist ab dem 1. April 2020 neu in der Geschäftsführung der Deutschen Provinz der Schwestern vom Guten Hirten K.ö.R. mit Sitz in Würzburg. Der 47-Jährige ist derzeit noch als Geschäftsführer der InSel gGmbH in Ahaus tätig. Zuvor hatte er verschiedene Positionen bei der Chance gGmbH in Gronau inne. Neben weiteren beruflichen Stationen arbeitete er zudem u. a. bei terra nova e. V. sowie bei der Stadt Borken. Rose ist Diplom-Sozialarbeiter sowie Betriebswirt VWA und Industriekaufmann.

Von conQuaesso® JOBS besetzt | Sozialdienste der Volkssolidarität Berlin gGmbH: Andreas Grenz ergänzt Geschäftsführung

Berlin. Andreas Grenz ist seit dem 1. November 2019 als neuer Geschäftsführer für die Sozialdienste der Volkssolidarität Berlin gGmbH, Tochtergesellschaft der Volkssolidarität Landesverband Berlin e.V., tätig. Grenz war zuletzt seit 2008 Mitglied der Unternehmensleitung eines Gemeinnützigen Alten- und Krankenpflegeunternehmens. Der 52-Jährige hatte vorher weitere Tätigkeiten als Geschäftsführender Inhaber (GrenzKonferenz.de e.K.) sowie leitende Tätigkeiten, u. a. im kaufmännischen Bereich sowie auch in der Kommunikation, inne. Grenz ist ausgebildeter Bankkaufmann sowie studierter Diplom-Kaufmann.

AWO Landesverband Berlin e.V.: Ina Czyborra zur neuen Vorsitzenden gewählt

Berlin. Ina Czyborra wurde am 26. Oktober 2019 zur neuen Landesvorsitzenden der Berliner AWO gewählt und tritt damit die Nachfolge von Ute Kumpf an. In den nächsten vier Jahren ihrer Amtszeit möchte die 53-Jährige die Berliner AWO besonders mithilfe eines Erneuerungsprozesses an der Seite ihrer stellvertretenden Landesvorsitzenden vorantreiben. Ihr Fokus liegt auf den sozialen Fragen der Stadt und der Ressourcenverteilung in der Gesellschaft. Czyborra hat ein Studium der prähistorischen Archäologie und Geschichte an der Freien Universität (FU) Berlin und in Bonn absolviert und 2001 an der FU promoviert. Seit 2018 ist sie stellvertretende Landesvorsitzende der Berliner SPD. Quellen: AWO Berlin / epd sozial

Der Paritätische Bochum: Oliver Becker ist neuer Geschäftsführer

Bochum. Zum 1. Oktober 2019 wechselte Oliver Becker von der AWO-Quartiersentwicklung in Dortmund in die Position des Geschäftsführers der Kreisgruppe Bochum des Paritätischen. Er folgt somit auf Thomas Röll, der weiterhin im Verband bleiben wird. Der 50-jährige Becker ist zudem Geschäftsführer der Parisozial Bochum gGmbH, die inklusive Beratungs- und Weiterbildungsangebote sowie kulturelle Veranstaltungen anbietet. In Bochum war er zuvor bereits bei der AWO als Betriebsleiter „Soziale Dienste“ u. a. verantwortlich für die Bereiche Offener Ganztag, Migration und Integration, Jugendberufshilfe und Sozialpädagogische Familienhilfe. Becker ist studierter Raumplaner und Immobilienökonom. Quelle: Der Paritätische Bochum

DIAKOVERE gGmbH: Pastor Uwe Mletzko löst Dr. Ulrich Spielmann ab

Hannover. Pastor Uwe Mletzko, theologischer DIAKOVERE-Geschäftsführer, übernimmt ab dem 1. Januar 2020 von Dr. Ulrich Spielmann das operative Geschäft im Bereich Alten-, Behinderten- und Jugendhilfe von DIAKOVERE. Ebenfalls ist Mletzko Vorstand der Trägerorganisationen DIAKOVERE-Stiftung, Annastift e. V. und Ev. Diakoniewerk Friederikenstift sowie, seit November 2016, bereits neben Dr. Spielmann Geschäftsführer für DIAKOVERE Annastift Leben und Lernen, DIAKOVERE Altenhilfe Henriettenstift sowie die DIAKOVERE Pflegedienste. Spielmann verlässt nach 16 Jahren das Unternehmen, wodurch die Unternehmensführung von vier auf drei Geschäftsführer reduziert wird. Mletzko ist im Nebenamt auch Vorsitzender des Bundesverbands evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB). Quelle: DIAKOVERE

Johanniter-Unfall-Hilfe LV NRW: Udo Schröder-Hörster ist neuer Vorstand

Köln. Udo Schröder-Hörster, bisher Regionalvorstandsmitglied der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Regionalverband Münsterland/Soest, ist seit Oktober 2019 neuer Vorstand des Landesverbands der Johanniter-Unfall-Hilfe in Nordrhein-Westfalen. Unterstützung erhält er vom ehrenamtlichen Landesvorstandsmitglied Hans Theodor von Tiesenhausen. Schröder-Hörster löst die Doppelspitze bestehend aus Kirsten Hols und Magnus Memmeler ab. Der 52-jährige Sozialbetriebswirt ist seit 1985 im Unternehmen tätig, seit 1988 auch hauptamtlich. Quelle: Johanniter-Unfall-Hilfe NRW

Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands (CJD): Siegbert Hummel ergänzt Vorstand

Ebersbach. Seit dem 1. Oktober 2019 ist Siegbert Hummel als sechstes Mitglied Teil des Vorstands beim Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands. Der 56-jährige Diplom-Ökonom war zuvor im Bereich der Finanzen, u. a. Accounting und Controlling, aktiv und verfügt über umfangreiche Führungserfahrung. Im CJD-Vorstand übernimmt er entsprechend ebenfalls den Bereich Finanzen. Hummel ist darüber hinaus u. a. Wirtschaftsmediator sowie Gründer des CFO Round Table Süddeutschland. Quelle: CJD / Wohlfahrt Intern

Landesverein für Innere Mission in Schleswig-Holstein: Mathias Rüdiger übernimmt Leitung

Rickling. Dr. Mathias Rüdiger wird ab 1. Januar 2020 neuer Geschäftsführer des Landesvereins für Innere Mission in Schleswig-Holstein. Er folgt auf Claus von See, der 22 Jahre als Geschäftsführer tätig war. Seit Mai 2018 war Rüdiger bereits Kaufmännischer Leiter des Landesvereins. Der 49-Jährige verfügt über langjährige Leitungserfahrung, die er im Gesundheits- und Krankenhausmanagement sammelte. Er ist promovierter Diplom-Kaufmann. Quelle: Landesverein für Innere Mission

Das Rauhe Haus: Neuer Vorsteher ist Pastor Dr. Andreas Theurich

Hamburg. Pastor Dr. Andreas Theurich ist seit Oktober 2019 Vorsteher des Rauhen Hauses. Seit 2011 war er als Rektor an der Ev. Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie des Rauhen Hauses tätig, seit 2007 bereits als Dozent für Diakonie und Ethik. Theurich hat Theologie in Kiel und Hamburg studiert und ist auch ausgebildeter Organisationsberater. Der 54-Jährige hat sich u. a. intensiv mit den Themen Diakoniemanagement und Leitung von Diakonieunternehmen beschäftigt. 2016 wurde er zum Diakoniewissenschaftler promoviert. Quelle: Das Rauhe Haus

Caritasverband für den Kreis Olpe e.V.: Daniel Gerk wird Teil der Geschäftsführung

Olpe-Rhode. Daniel Gerk steigt in die Geschäftsführung des Caritasverbands für den Kreis Olpe ein. Als einer von drei Prokuristen wird er voraussichtlich ab Ende 2019 die Abteilungen Personal, Finanzbuchhaltung, Gebäudemanagement, technischer Dienst und Beschaffung verantworten. Bislang war der studierte Betriebswirt und SPD-Politiker als Vorstand des DRK Kreisverbands Olpe tätig. Er hat ebenfalls bereits bei der Sparkasse in den Bereichen Revision und Unternehmenssteuerung gearbeitet. Quelle: WP / Wohlfahrt Intern

Die Mürwiker: Wenzel und Stengel bilden neue Doppelspitze

Flensburg. Seit Anfang Oktober bilden Thomas Stengel und Wiebke Wenzel die neue Doppelspitze der Mürwiker. Das Duo folgt auf Günter Fenner, der in den Ruhestand geht. Gemeinsam soll die neue Führung das Unternehmen durch die Herausforderungen des BTHG, u. a. mit der Verhandlung neuer Leistungsvereinbarungen, sowie im Kontext von verstärkten ökonomischen Zwängen führen. Quelle: Wohlfahrt Intern

diakonia gGmbH: Neues Führungsduo mit Rosenberger und Bartmann

München. Zum 31. März 2020 wird ein neues Duo an der Spitze der Geschäftsführung der diakonia Dienstleistungsbetriebe GmbH stehen: Der 44-jährige Thomas Johannes Rosenberger, der bereits im Unternehmen tätig war und die 49-jährige Sandra Bartmann, die als Externe aus der Geschäftsführung eines Caritasverbandes hinzukommt. Gründungsgeschäftsführer Dieter Sommer verlässt nach 25 Jahren seinen Posten und wird sich im kommenden Frühjahr in den Ruhestand verabschieden. Der Diplom-Betriebswirt Rosenberger wird sich bereits ab dem 1. Oktober als Teil der Geschäftsführung weiterhin der kaufmännischen und wirtschaftlichen Steuerung widmen, während die diplomierte Psychologin Bartmann am 1. Januar 2020 in die Geschäftsführung einsteigt. Sie wird die Bereiche Strategie, Konzeption, Gremienarbeit und Marketing übernehmen. Quelle: Evangelisch-Lutherisches Dekanat München

© Marten Bjork/Unsplash

Michael Malovecky

Michael Malovecky contec

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung in der Sozialwirtschaft? Sie sind als Unternehmen auf der Suche nach passendem und qualifiziertem Personal? Schauen Sie bei conQuaesso® JOBS vorbei!