Personalien – Oktober 2019

Mittwoch, 09 Oktober 2019 22:32

M. Inderfurth

T. Schünke

E. Woroch

 

Von conQuaesso® JOBS besetzt | Caritasverband für die Stadt Köln e.V.: Markus Nikolaus ist neuer Finanzvorstand

Köln. Seit dem 1. August 2019 hat Markus Nikolaus die Stelle des Finanzvorstands im Caritasverband für die Stadt Köln e. V. inne. Die Position übernimmt er von Hubert Schneider, der Ende Januar 2019 in den Ruhestand verabschiedet wurde. Nikolaus war seit März 2018 als freiberuflicher Berater und zuvor als Unternehmens- und Managementberater der SOLVICON GmbH tätig. Von 2001 bis 2010 war der 56-Jährige bei der Deutschen Post AG aktiv. Hier startete er als Leiter Controlling Personal/Finanzen und übernahm zuletzt 2008 die Position des Vice President Finance/Controlling, in der er weltweite Finanzverantwortung für verschiedene Bereiche innehatte. Hierauf folgten unter anderem Beschäftigungen als kaufmännischer Leiter bei der Diakonie Stetten und Direktor Finanzen der Curanum AG. Der Diplom-Ökonom absolvierte sein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Bergischen Universität Wuppertal.

Von conQuaesso® JOBS besetzt | Caritasverband Rhein-Kreis-Neuss e.V.: Neuer Vorstand Marc Inderfurth

Neuss. Ab dem 1. Dezember 2019 wird Marc Inderfurth neuer Vorstand im Caritasverband Rhein-Kreis-Neuss e.V. Zuvor war er als Geschäftsführer der Caritas Lebenswelten GmbH tätig. Diese Stelle hatte der 52-Jährige bereits seit 2010 inne und war in seiner Amtszeit an der erfolgreichen Unternehmenssanierung beteiligt. Sein beruflicher Weg begann als Sozialarbeiter in verschiedenen Einrichtungen. 2004 übernahm er die Leitung einer Einrichtung des Rheinischen Vereins für katholische Arbeiterkolonien e.V., gefolgt von einer Tätigkeit als Seniorenhausleiter bei der Seniorenhaus GmbH der Cellitinnen zur hl. Maria ab 2009. Auch ehrenamtlich engagiert Inderfurth sich für die Caritas. Seit 2010 ist er Mitglied im Diözesancaritasrat sowie Beisitzer der Dienstgeberseite in der arbeitsrechtlichen Schlichtungsstelle beim Caritasverband für das Bistum Aachen e.V. Inderfurth verfügt über zwei Hochschulabschlüsse – als Diplom-Sozialarbeiter (Katholische Fachhochschule in Köln) sowie als Verwaltungs-Betriebswirt (Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Köln).

Von conQuaesso® JOBS besetzt | Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung gGmbH: Thomas Schünke übernimmt die Leitung Verwaltung mit Prokura

Duisburg. Am 1. September 2019 hat Thomas Schünke die Position Leitung Verwaltung mit Prokura bei der Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung gGmbH übernommen. Seine letzte Tätigkeit als Kaufmännischer Leiter der Servona GmbH begann er Ende 2018. Hier war er verantwortlich für das Finanz- und Rechnungswesen/Controlling sowie Personal und Abrechnung. Zuvor war der 55-Jährige als kaufmännischer Leiter für verschiedene Industrieunternehmen tätig. Von 2004 bis 2006 arbeitete er als Geschäftsführer der Carbo Holdings GmbH und später der TheCarboGroup GmbH. Seine Berufsausbildung begann mit einer Ausbildung zum Groß- und Einzelhandelskaufmann und führte nach einem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Gerhard-Mercator-Universität in Duisburg zu einem Abschluss als Diplom-Kaufmann.

Von conQuaesso® JOBS besetzt | Altenzentrum Klarastift gGmbH: Ewa Woroch übernimmt Geschäftsführung und Heimleitung

Münster.  Seit dem 1. Oktober 2019 ist Ewa Woroch neue Geschäftsführerin und Heimleiterin der Altenzentrum Klarastift gGmbH. Seit 2017 war sie bereits als Einrichtungsleiterin für die Adolphi Stiftung Senioreneinrichtungen gGmbH in Essen tätig. Hier war die 39-Jährige verantwortlich für die Gesamtkoordination der Einrichtung, u. a. einschließlich der betriebswirtschaftlichen Steuerung, der Personalführung und der Sicherung der Kapazitätsauslastung und Bewohnerakquisition. Sie war außerdem zwischen 2005 und 2011 als selbstständige Beraterin für klein- und mittelständische Unternehmen im Bereich Marketing und Promotion tätig. Auch als Krankenschwester konnte Woroch Erfahrungen sammeln. Nebenberuflich ist sie als Honorardozentin bei der Theodor-Fliedner-Stiftung tätig. Ihr betriebswirtschaftliches Studium an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen mit Schwerpunkt Management im Gesundheitswesen schloss sie als Diplom-Betriebswirtin ab.

edia.con gGmbH: Frank Eibisch, Dirk Herrmann und Cornelia Schricker sind die neue Spitze

Leipzig. Das Dreiergespann aus Frank Eibisch, Dirk Herrmann und Cornelia Schricker leitet ab Oktober die Geschäftsführung der edia.con gGmbH. Die personellen Veränderungen wurden durch das Ausscheiden des langjährigen Geschäftsführers Hubertus Jaeger notwendig. Den Vorsitz von Jaeger übernimmt, zunächst für drei Jahre, der 54-jährige Theologe Eibisch, der bereits seit acht Jahren Teil der dreiköpfigen Geschäftsführung ist und dessen Zuständigkeitsbereich (Diakonie, Ethik, Öffentlichkeitsarbeit, Qualitätsmanagement, Altenhilfe und Hospiz) bestehen bleiben soll. Auf Konzernebene übernimmt Herrmann die inhaltlichen Aufgaben von Jaeger und damit die Verantwortung für den nordöstlichen Unternehmensbereich Gesundheit, u. a. als Kaufmännischer Geschäftsführer für das Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig sowie für das Diakonissenkrankenhaus Dessau. Zusätzlich ist der 46-Jährige konzernweit für Personal und medizinische Unternehmensentwicklung zuständig. Cornelia Schricker rückt neu in den Vorstand und übernimmt die Aufgaben von Herrmann im südöstlichen Unternehmensbereich Gesundheit, u. a. die kaufmännische Leitung der Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz, des Fachkrankenhauses Bethanien Hochweitzschen und des Krankenhauses Bethanien Plauen. Die 58-Jährige ist ebenfalls konzernweit zuständig für die Bereiche IT und Wirtschaft. Quelle: edia.con

Stiftung Hospital zum Heiligen Geist: Dr. Rafaela Korte neu an der Spitze

Frankfurt am Main. Nach 42 Männern an der Spitze der Stiftung Hospital zum Heiligen Geist hat mit Dr. Rafaela Korte seit dem 1. September 2019 zum ersten Mal eine Frau die Führungposition als Hospitalmeisterin der Stiftung und als Geschäftsführerin der Tochtergesellschaften übernommen. Sie folgt auf Tobias Gottschalk, der seit 2014 die Stiftung und ihre Unternehmen leitete. Korte erhält die Zuständigkeit für einen Stab von 2.700 Mitarbeiter*innen und ein jährliches Volumen von 77.000 Patient*innen. Die 56-Jährige arbeitete elf Jahre lang als Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und hat neben dem Beruf einen Studienabschluss in Gesundheitsökonomie erlangt. Seitdem leitete sie verschiedene Einrichtungen, darunter auch die BG Unfallklinik in Frankfurt am Main, welche in dieser Zeit zu wirtschaftlichem Erfolg geführt wurde. Quelle: Stiftung Hospital z. Hl. Geist

Katholische Karl-Leisner-Trägergesellschaft: Holger Hagemann neuer Geschäftsführer

Kleve. Holger Hagemann wird 2020 neuer Geschäftsführer der Katholischen Karl-Leisner-Trägergesellschaft, des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums, der Katholischen Karl-Leisner-Pflegehilfe und der 4-K-Services sowie aller Tochtergesellschaften. Er folgt auf Bernd Ebbers, der Ende Dezember ausscheidet. In der Geschäftsführung der Katholischen Karl-Leisner-Pflegehilfe und der 4-K-Services steht Ottmar Ricken Hagemann zur Seite. Seit Mitte 2018 war der 42-jährige Hagemann als Regionaldirektor des zum Träger gehörenden St.-Antonius-Hospitals in Kleve tätig. Vor dieser Beschäftigung arbeitete er 15 Jahre lang für pro homine, zuletzt als Verantwortlicher für die Bereiche Rehabilitation, Medizinisches Versorgungszentrum und Unternehmensentwicklung sowie als stellvertretender Geschäftsführer des St. Willibrord-Spitals in Emmerich. Quelle: Katholische Karl-Leisner-Trägergesellschaft

AWO Ruhr-Mitte: Vorstand beruft Marc Schaaf als neuen Geschäftsführer

Bochum. Seit dem 1. Oktober 2019 ist Marc Schaaf neuer Geschäftsführer der AWO Ruhr-Mitte. Er tritt die Nachfolge von Ernst Steinbach an, der nach 28 Jahren als Geschäftsführer in den Ruhestand geht. Mit nur 36 Jahren wird Schaaf nach neun Jahren im Unternehmen in die neue Position berufen. Bisher war er für die Personalabteilung und das Kindergartenwerk, darauf folgend für die Bereiche Schule und Jugend zuständig. Dazu hatte er bis jetzt die Funktion des stellvertretenden Geschäftsführers der AWO Ruhr-Mitte inne. Am Zentrum für Hochschulbildung der Technischen Universität Dortmund schloss Schaaf ein Studium mit dem Schwerpunkt Management und Partizipation ab. Quelle: AWO Ruhr-Mitte

v. Bodelschwinghsche Stiftungen – Bethel im Norden: Claus Freye ergänzt Geschäftsführung

Hannover/Freistatt. Seit dem 1. Oktober 2019 hat Claus Freye die durch das Ausscheiden von Luise Turowski freigewordene Position in der dreiköpfigen Geschäftsführung von Bethel im Norden (Unternehmensbereich der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel) inne. Er wurde zum Vorstand der Geschäftsführer berufen. Freye arbeitet bereits seit 1995 in den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Zunächst war er als Heimleiter tätig und zuletzt als Bereichsleiter der Eingliederungshilfe von Bethel im Norden. Der Bereich Eingliederungshilfe sowie die Förderschulen und die Wohnungslosenhilfe gehören zu Freyes Aufgaben als Geschäftsführer. Der 54-Jährige komplettiert die Geschäftsleitungsebene mit Stefanie Schwinge-Fahlberg und Pastor Christian Sundermann. Zusammen unterstehen ihnen 1.900 Mitarbeiter*innen. Quelle: Bethel im Norden

Gesellschaft für Management und Controlling in der Sozialwirtschaft e.V. (DGCS): Thomas Mader ist neuer Geschäftsführer

Remagen. Seit dem 1. Oktober 2019 ist Thomas Mader neuer Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Management und Controlling in der Sozialwirtschaft e.V. (DGCS). Nach 18 Jahren schied sein Vorgänger Thomas Hegenauer aus der Geschäftsführung aus. Mader lernte die DGCS 2016 während seines Masterstudiums der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Gesundheits- und Sozialwirtschaft am RheinAhrCampus in Remagen kennen. Er arbeitete als Assistent des Vorstands der DGCS. Während seiner Tätigkeit für die DGCS war er auch Doktorand der Pflegewissenschaften und wissenschaftlicher Mitarbeiter am RheinAhrCampus. Quelle: DGCS

Herrnhuter Diakonie: Neuer Kaufmännischer Vorstand Michael Hellerling

Herrnhut. Michael Hellerling wird ab dem 1. November 2019 neuer Kaufmännischer Vorstand der Stiftung Herrnhuter Diakonie sowie Geschäftsführer der Christlichen Hospiz Ostsachsen gGmbH. Er folgt auf Stephan Wilinski. Er übernimmt die Leitung zusammen mit dem Theologischen Vorstand Volker Krolzik. Der 56-jährige Hellerling ist ausgebildeter Diplom-Sparkassenbetriebswirt und hat bereits viel Erfahrung im Finanzsektor sammeln können, auch in Führungspositionen. Dazu engagiert er sich ehrenamtlich beim Christlichen Verein Junger Menschen (CVJM) sowie beim Lions Club. Quelle: Herrnhuter Diakonie

Altmark-Klinikum gGmbH: Dr. Michael Schoof übernimmt medizinische Geschäftsführung

Magdeburg. Ab Oktober 2019 hat Dr. Michael Schoof neben seinen Aufgaben als Ärztlicher Direktor und Chefarzt im Krankenhaus Gardelegen nun auch die medizinische Geschäftsführung der Altmark-Klinikum gGmbH inne und verstärkt so das Führungsteam der Salus Altmark Holding gGmbH. Er übernimmt die Position mit Geschäftsführer Hans-Joachim Fietz-Mahlow. Gemeinsam wollen Schoof und Fietz-Mahlow medizinische Versorgungskonzepte weiterentwickeln sowie das Altmark-Klinikum als Gesundheitszentrum der Region Magdeburg in die Zukunft führen. Schoof ist Facharzt für Innere Medizin, Diabetologie und Geriatrie. Quelle: Altmarkkreis Salzwedel

wertkreis Gütersloh gGmbH: Nachfolge in der Geschäftsleitung mit Dr. Sebastian Menke

Gütersloh. Am 1. Oktober 2019 löst Dr. Sebastian Menke seinen Vorgänger Heinrich Hermwille als technischer Leiter und Prokurist des wertkreis Gütersloh ab. Als Leiter des Kiebitzhofs und Geschäftsführer der Kiebitzhof gGmbH ist Menke mit dem Unternehmen bereits vertraut und blickt auf eine jahrelange Arbeit für den wertkreis Gütersloh zurück. Hier konnte er die ihm zugewiesenen Bereiche spürbar weiterentwickeln. Der 39-Jährige hat an der Leibniz-Universität in Hannover 2012 in Gartenbauwissenschaften promoviert. Quelle: wertkreis Gütersloh

Agaplesion Evangelisches Krankenhaus Bethanien Iserlohn: Simon Koch ist neuer Geschäftsführer

Frankfurt. Simon Koch folgt zum 1. Oktober 2019 als Geschäftsführer des Agaplesion ev. Krankenhauses Bethanien Iserlohn auf Maria Theis, die das Amt interimsweise übernommen hatte. Der 34-Jährige leitete zuletzt ein Krankenhaus in Dortmund. Vor dieser Position konnte er bereits als kaufmännischer Leiter eines Krankenhauses im Rhön-Konzern Erfahrungen sammeln. Koch hat eine kaufmännische Ausbildung sowie einen Studienabschluss in Ökonomie und Management. Quelle: Agaplesion

A. Hentschel Gesellschaft für Alten- und Krankenpflege mbH: Gunnar Sander ist neuer Geschäftsführer

Nordwalde. Gunnar Sander (Geschäftsführer Sander Pflege GmbH) ist seit dem 1. Oktober 2019 neuer Geschäftsführer der A. Hentschel Gesellschaft für Alten- und Krankenpflege. Die A. Hentschel Gesellschaft für Alten- und Krankenpflege besteht bereits seit 1994 und ist im Kreis Steinfurt tätig. Ihre Beschäftigungsfelder sind vor allem die ambulante Alten- und Krankenpflege. Zudem bietet die Gesellschaft häusliche Pflege von einem breit gefächerten Stab an Mitarbeiter*innen an: Krankenschwestern, Kinderkrankenschwestern, Altenpfleger*innen, Sozialarbeiter*innen und hauswirtschaftliche Fachkräfte. Quelle: Pflegemarkt

Katholisches Klinikum Bochum: Dr. Christian Raible komplettiert Geschäftsführung

Bochum. Dr. Christian Raible ist zum 1. Oktober 2019 als kaufmännischer Geschäftsführer des Katholischen Klinikums Bochum (KKB) neben Franz-Rainer Kellerhoff eingesetzt worden. Die Erweiterung der Geschäftsführung trägt dem Wachstum des Klinikums Rechung. Medizinischer Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung ist Prof. Christoph Hanefeld. Raible hatte bereits eine leitende Funktion in der Schön Klinik inne und war bei der Wirtschaftsberatung Roland Berger tätig. Der 40-Jährige promovierte an der Ludwig-Maximilians-Universität in München in der Betriebswirtschaftslehre nach einem Studium der Wirtschaftswissenschaften. Quelle: Klinikum Bochum

 

Michael Malovecky

Michael Malovecky contec

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung in der Sozialwirtschaft? Sie sind als Unternehmen auf der Suche nach passendem und qualifiziertem Personal? Schauen Sie bei conQuaesso® JOBS vorbei!