Business Talk Personal „Digital Recruiting“ – Veranstaltungsreihe erfolgreich zu Ende gegangen

digital recruiting
  • Freitag, 10 August 2018 09:22
  • Drucken

Unter dem Motto „Mitarbeitende gewinnen – digital und analog im Dialog“ tourte Silvia Breyer, Leiterin Personalmanagement und -entwicklung bei der contec, zusammen mit Michael Malovecky, Leiter Recruiting, durch Deutschland und diskutierte bei unserem bewährten Veranstaltungsformat Business Talk Personal mit hochrangigen Führungskräften aus der Sozialwirtschaft über die erfolgversprechenden neuen Wege des Recruitings sowie das perfekte Zusammenspiel von analoger und digitaler Ansprache von BewerberInnen.

Digital Recruiting – Social-Media fest im Blick

Die Veranstaltungsreihe hat gezeigt: Führungskräfte haben durchaus die Themen Online-Recruiting und Ansprache über Soziale Medien auf dem Schirm, oft hapert es aber an der Umsetzung.

Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass die Behauptung, die Sozialwirtschaft würde in ihren Digitalisierungsprozessen anderen Branchen hinterher hecheln, nicht pauschal haltbar ist: Viele der teilnehmenden Führungskräfte haben selbst schon eine bis mehrere interne Positionen geschaffen und besetzt, die sich dem Online-Auftritt und den sozialen Medien widmet.

SEO & SEA – das Erfolgsduo beim Digital Recruiting

Und dennoch sind Schlagwörter wie Suchmaschinenoptimierung (SEO), mobile Landing Pages, Multi-Channel-Posting oder Google AdWords (SEA) neu und für Entscheidungsträger nicht alltäglich.

So gilt es die Kombination aus suchmaschinenoptimiertem Content und zielgruppenspezifischen Google Marketing zu vereinen, um eine maximale Reichweite sowie Sichtbarkeit und Präsenz im Rahmen der digitalen Rekrutierungsaktivitäten bei den potentiellen BewerberInnen zu erzielen.

Instagram, Facebook & Co. – Social-Media als dritter Erfolgsfaktor

Komplettiert wird das Erfolgsduo von SEO- und SEA-Aktivitäten durch eine klare Kommunikations- und Rekrutierungsstrategie auf den relevanten Social-Media Plattformen wie z.B. Facebook, Instagram oder auch YouTube – vor allem bei der Fachkräftegewinnung.

Deutlich wurde aber auch in den Diskussionen, dass eine erfolgreiche digitale Fachkräftesuche die richtigen Inhalte, eine Strategie und technisches Know-how erfordert, um die richtigen virtuellen Orte mit den richtigen Inhalten zu „bespielen“.

Aus den neu gewonnenen Erkenntnissen entstanden allerorts spannende Diskussionen, die sich wie so oft nicht auf ihr Ursprungsthema begrenzten. Mit der Frage analog oder digital (oder nur im Zusammenspiel?) geht auch immer das Thema Arbeitgebereigenschaften und -attraktivitäten einher.

Arbeitgeberattraktivität im digitalen Zeitalter

Sowohl die Frage, was zeichnet unsere Unternehmenskultur aus i.S.v. wie gehen wir im Unternehmen miteinander um als auch die Frage, welcher Ton wird bei uns angeschlagen sind relevante „weiche“ Faktoren, mit denen Sie als Arbeitgeber punkten können.

Den aktuellen Austausch zum Thema mit Entscheidungsträgern der Branche entwickelte sich entlang der folgenden Fragestellungen:

  • Der Arbeitsmarkt als Bewerbermarkt: Wie mache ich in einer Stellenanzeige deutlich, dass ich mich als Unternehmen beim Bewerber‚ auch authentisch „bewerbe“?
  • Wie viel „Streicheln“ ist nötig bzw. wie weit muss das „Hofieren“ von Fachkräften in Zeiten des Personalmangels gehen?
  • Ganz Praktisch: Wie funktioniert Google Marketing?
  • Karriere Landing Page oder „Karriereleiter“: Was muss ich auch auf meiner eigenen Homepage beachten?
  • Employer Branding im digitalen Zeitalter: Wie identifiziere und modifiziere ich meine Führungs- und Unternehmenskultur?

 

digital recruiting

Wir freuen uns auf den weiteren Austausch mit Ihnen zu allen Themen rund um die Digitalisierung! Sprechen Sie uns gern an.