Die Köpfe der Gesundheits- und Sozialwirtschaft 07/2018

  • Dienstag, 07 August 2018 14:15
  • Drucken

Das Personalkarussel im Gesundheitswesen und der Sozialwirtschaft dreht sich auch im Sommer weiter. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die wichtigsten Personalwechsel der letzten Wochen vor.

Katholisches Klinikum Koblenz-Montabaur: Korn-Fourcade neuer kaufmännischer Direktor

Jérome Korn-Fourcade ist seit Juli 2018 neuer kaufmännischer Direktor am Katholischen Klinikum Koblenz-Montabaur (KKM). Er folgt somit auf Oliver Zimmer, der zum Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein gewechselt ist. Bereits seit Januar 2014 ist Korn-Fourcade stellvertretender Kaufmännischer Direktor und seit Februar kommissarischer Kaufmännischer Direktor am KKM.

 

Agaplesion-Aufsichtsrat neu konstituiert

In der Agaplesion-Hauptversammlung Ende Juli wurde der Aufsichtsrat neu konstituiert. In einer Pressemitteilung heißt es, dass künftig vier neue Mitglieder das Gremium unterstützen werden. Aufsichtsratsvorsitzender bleibt Hans-Jürgen Steuber. Steuber ist seit 2011 im Aufsichtsrat, war zunächst stellvertretender Vorsitzender und ist seit 2016 Vorsitzender. Insgesamt zehn Mitglieder verlassen den Aufsichtsrat, somit wird er von 18 auf 12 Sitze verkleinert.

Zurück nach oben

Robert-Bosch-Krankenhaus: Jeske neuer Pflegedirektor

jeske

Robert Jeske wird neuer Pflegedirektor am Stuttgarter Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK) sowie den beiden Standorten Schillerhöhe und Charlottenhaus. Jeske wird zum 1. August als Mitglied der Klinikleitung einsteigen und für rd. 1.300 Mitarbeitende verantwortlich sein. Nach seiner Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger hat er ein Studium des Pflegemanagements sowie ein MBA-Studium abgeschlossen. Aktuell ist Jeske noch Pflegedirektor am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München.

 

Rehazentren Baden-Württemberg: Hörl neuer kaufmännischer Leiter

Stephan Hörl wird neuer Kaufmännischer Leiter der Rehaklinik Heidelberg-Königstuhl. Noch bis Ende des Jahres ist er Geschäftsführer des Krankenhauses Bergstraße in Heppenheim und wechselt dann Anfang 2019 zu den Rehazentren Baden-Württemberg. Zuvor war er einige Jahre stellvertretender Geschäftsführer der Thoraxklinik-Heidelberg. Neben seiner Tätigkeit der kaufmännischen Leitung wird Hörl das zentrale klinikübergreifende Controlling der Rehazentren Baden-Württemberg gGmbH übernehmen.

Zurück nach oben

EANS: Gabriele Meyer neue Präsidentin

Advance Care Planning

Gabriele Meyer, Direktorin des Instituts für Gesundheits- und Pflegewissenschaften der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther –Universität Halle-Wittenberg, ist zur Präsidentin der European Academy of Nursing Science (EANS) gewählt worden. Meyer gehört bereits seit 2007 der EANS an, zuletzt war sie Vizepräsidentin. Vor allem der europäische Austausch von Ideen und Konzepten sei ihr sehr wichtig, so Meyer. So sei es möglich, die Kooperation europäischer PflegewissenschaftlerInnen auszuweiten, heißt es weiter. Gemeinsam mit EANS möchte sie die europäische Pflegepolitik voranbringen und auf wissenschaftlich fundierte Basis beeinflussen.

 

Bayern: Markus Schick neuer Präsident des Landesamts für Pflege

scick

Dr. Dr. Markus Schick wurde zum Präsidenten des neuen Landesamts für Pflege (LfP) ernannt. Bisher war er Vizepräsident des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL). In seinem neuen Amt möchte Schick zunächst das im April vom Kabinett beschlossene bayerische Pflege-Pakets umsetzen, so der neu ernannte Präsident. Des Weiteren soll der Ausbau der Pflege-Infrastruktur in Bayern weiter ausgebaut werden. So sind jährlich mindestens 500 neue Plätze in der Kurzzeitpflege sowie rd. 1.000 neue stationäre Pflegeplätze zur Entlastung der Familien von Pflegebedürftigen geplant.

Zurück nach oben

Diakonie Sachsen: Dietrich Bauer neuer Direktor

Dietrich Bauer wird zum 1. September neuer Direktor der Diakonie Sachsen. Er löst damit Christian Schönfeld ab, welcher ins Landeskirchamt wechselt. Zuvor war Bauer als Oberlandeskirchenrat der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsen Dezernent für Gemeindeaufbau, Seelsorge und Medien. Die Diakonie Sachsen beschäftigt mehr als 19.000 Mitarbeitende in rd. 1.800 Einrichtungen, Diensten und Beratungsstellen.

 

Diakonie Annaberg-Stollberg: Ruben Meyer neues Führungsmitglied

Gemeinsam mit Danilo Panian wird Ruben Meyer das neu gegründete Diakonische Werk Annaberg-Stollberg leiten. Meyer ist seit 10 Jahren im Vorstand der Diakonie Aue/Schwarzenberg. Beide diakonischen Werke sollen demnächst zusammengelegt werden. Das Diakonische Werk Annaberg-Stollberg beschäftigt rd. 500 Mitarbeitende und ehrenamtliche Helfer in Bereichen der Alten-, Behinderten- sowie Kinder- und Jugendhilfe.

Zurück nach oben

Universitätsklinikum Ulm: Rottke neue stellvertretende Finanzchefin

rotke

Bettina Rottke leitet seit dem 1. August am Universitätsklinikum Ulm den Verwaltungsbereich Finanzen und Controlling. Außerdem wurde sie vom Aufsichtsrat für drei Jahre zur stellvertretenden Kaufmännischen Direktorin bestellt. Sie ist nun für die Bereiche Erlösmanagement, (Medizin-) Controlling, Rechnungswesen und Drittmittel sowie Materialwirtschaft zuständig. Zuvor war Rottke am SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach als Leiterin des Krankenhauscontrollings und Patientenabrechnung beschäftigt.

 

Caritas-Krankenhaus: Von Oppen neuer Geschäftsführer

von_oppern

Nicolas von Oppen wird zum 1. September neuer Geschäftsführer des Caritas-Krankenhauses St. Josef in Regensburg. Er ist Nachfolger von Florian Glück, welcher zu den Sana Kliniken Ostholstein wechselt. Zuvor war von Oppen Geschäftsführer am Klinikum Landshut. Das Caritas-Krankenhaus Regensburg ist ein Kooperations- und Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg.

Zurück nach oben

Kliniken Am Goldenen Steig: Plaschke neuer Geschäftsführer

Marcus Plaschke wird zum Oktober neuer Geschäftsführer der Kliniken Am Goldenen Steig und folgt somit auf Helmut Denk. Mit seinem neuen Amt wird Plaschke zugleich auch Geschäftsführer der Facharztzentrum- und der FRG Service GmbH. Zuvor hat Plaschke bereits als Kaufmännischer Direktor sowie Geschäftsführer für kommunale, private und freigemeinnützige Träger gearbeitet.

 

Arbeitgeberverband Pflege: Axel Hölzer neuer Vizepräsident

Ende Juni hat der Arbeitgeberverband Pflege auf seiner Mitgliederversammlung in Berlin Axel Hölzer zum Vizepräsidenten gewählt. Axel Hölzer ist bereits seit einigen Jahren in der Altenpflege Branche tätig. Er leitete u.a. die Marseille Kliniken AG in Hamburg sowie die Cura-Maternus-Gruppe in Berlin. 2015 gründete er mit anderen Gesellschaftern die Dorea-Gruppe. Mittlerweile ist die Dorea-Gruppe für 47 stationäre Senioreneinrichtungen und fünf ambulante Pflegedienste verantwortlich. Mehr als 3.300 Mitarbeitende betreuen insgesamt 5.000 Senioren und psychisch Erkrankte.

 

Roland Flaig neuer stellvertretender Vorstandsvorsitzender

Ab dem 1. Oktober ist Roland Flaig kaufmännischer Vorstand sowie neuer stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Nikolauspflege. Damit ist er der Nachfolger von Martin Adel, der in den Vorstand der Johannes-Diakonie nach Mosbach wechselt. Flaig war zuvor Leiter des Aufgabenfeldes Behindertenhilfe und leitete dort 16 Jahre ein Kompetenzzentrum mit Angeboten für Menschen mit Sinnesbehinderung. Die Nikolauspflege ist eine Stiftung für blinde und sehbehinderte Menschen und beschäftit rd. 1.500 Mitarbeitende. Die Stiftung ist außerdem Mitglied im Diakonischen Werk.

 

Helios Kliniken: Axt neuer Geschäftsführer

Sven Axt ist seit Juli neuer Geschäftsführers der Helios Kliniken in Erlenbach und Miltenberg. Er folgt auf Sandra Henek, die nach drei Monaten in Erlenbach/Miltenberg nun die Geschäftsführung in Wiesbaden übernimmt. Axt leitet derzeit noch das Helios Spital Überlingen (Bodensee) und war zuvor u.a. Assistent der Klinikgeschäftsführung in der DKD Helios Klinik in Wiesbaden. Der neue Geschäftsführer hat sein neues Amt zum 17. Juli angetreten.

 

Zurück nach oben

BRK KV Regensburg: Björn Heinrich neuer Geschäftsführer

Björn Heinrich löst nach 25 Jahren Sepp Zenger ab und wird zum 1. Februar 2019 neuer Geschäftsführer des BRK Kreisverbandes Regensburg. Bereits im November beginnt damit seine dreimonatige Einarbeitungszeit. Heinrich war zuvor sechs Jahre Geschäftsführer des BRK Kreisverbandes Amberg-Sulzbach. Der BRK Kreisverband Regensburg hat 25 Geschäftsstellen und beschäftigt rd. 950 Mitarbeiter.

 

Frank Hofmann neuer Geschäftsführer bei der AWO in Offenbach

Frank Hofmann ist seit Juli neuer Geschäftsführer des AWO Kreisverbands Offenbach am Main-Stadt. Er tritt damit in die Nachfolge von Hans Jürgen Best an und leitet den Bereich zentrale Dienste und Finanzen. Zusammen mit Thomas Ruff bildet er die neue Spitze des Kreisverbandes. Hofmann ist bereits seit mehreren Jahren in den Unternehmen des Verbandes beschäftigt und war zuletzt sieben Jahre lang Prokurist der Werkstätten Hainbachtal.

Zurück nach oben

Helios Kliniken: Kerstin Grube neue Geschäftsführerin

Kerstin Grube übernimmt zum 1. August die Geschäftsführung der Helios Kliniken in Attendorn. Damit übernimmt sie die Nachfolge von Tobias Hindermann, der demnächst das Helios-Haus in Gifhorn leiten wird. Grube hat bei Helios das Management-Trainee-Programm absolviert und war bereits am Helios Klinikum Niederberg tätig. Zuletzt war sie kaufmännische Leitung des Helios Cäcilien-Hospitals in Hüls.

 

Edia.con-Gruppe bekommt dritten Geschäftsführer

Die Leitungsebene des Verbunds evangelischer Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen wird erweitert. Ab sofort ist Dirk Herrmann neues Mitglied der Geschäftsführung. Hubertus Jaeger, der bisher kaufmännische Geschäftsführer war, übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung. Dirk Herrmann wird ab sofort für wirtschaftliche und informationstechnische Fragen sowie für den südöstlichen Unternehmensbereich Gesundheit der edia.con zuständig sein. Für die Querschnittsaufgaben der edia.con-Einrichtungen wird weiterhin Pastor Frank Eibisch Ansprechpartner sein.

Zurück nach oben

Dr. Becker Kiliani-Klinik Bad Windsheim: Siebertz-Ohnesorge neue Leitung

Ursula Siebertz-Ohnesorge hat die Leitung der Dr- Becker Kiliani-Klinik in Bad Windsheim übernommen. Zuvor war sie zwei Jahre Direktorin der Carolinum Dr. Ebel Fachkliniken in Bad Windsheim. Die Dr. Becker Kiliani-Klinik hat sich auf neurologische, orthopädische sowie neurologisch-onkologische Rehabilitation spezialisiert.

 

Klinikum Itzehoe: Werner neue kaufmännische Leitung

Hannah Maria Werner hat die kaufmännische Leitung am Klinikum Itzehoe übernommen. Zuletzt war sie im Städtischen Krankenhaus in Kiel im Rahmen einer Hospitation als Referentin des Geschäftsführers tätig. Bereits während ihres dualen Studium der Betriebswirtschaftslehre war Werner am Klinikum Itzehoe beschäftigt und ist im Anschluss in den Bereich Ambulante Versorgung und Projektmanagement eingestiegen.

 

Agaplesion Diakonieklinikum: Behrens neuer Kaufmännischer Direktor

Klaas-Konrad Behrens ist seit Julie neuer Kaufmännischer Direktor am Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg. Zuvor war Behrens als Geschäftsleiter Finanzen für die Abteilungen Controlling und Finanzbuchhaltung am Annastift, Friederikenstift und Henriettenstift der Diakovere in Hannover verantwortlich. Das Diakonieklinikum Rotenburg ist mit 2.000 Mitarbeitenden und jährlich rd. 33.000 stationären sowie 150.000 ambulanten Patienten das größte konfessionelle Krankenhaus in Niedersachen.

 

Hsg Bochum: Dieterich neuer Vize-Präsident für Studium und Lehre

Prof. Dr. Sven Dieterich wird zum 1. September neuer Vize-Präsident für den Bereich Studium und Lehre an der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum). Er wurde von der Hochschulversammlung gewählt und folgt somit auf Prof. Dr. Thomas Evers, der im April ins Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales in NRW gewechselt hat. Prof. Sven Dieterich ist seit 2014 als Professor für Gesundheitswissenschaften mit dem Schwerpunkt Gesundheitsförderung und Prävention im Kindes- und Jugendalter an der hsg Bochum. Ein großes Anliegen ist die Weiterentwicklung und Akademisierung der Berufe im Gesundheitssektor, heißt es.

Zurück nach oben

Aesculap AG: Personelle Veränderungen im Aufsichtsrat und Vorstand

Nach mehr als 42 Jahren stelle sich Prof. Ludwig Georg Braun nicht mehr zur Wiederwahl des Aufsichtsratsvorsitzenden der Aesculap AG. Mit sofortiger Wirkung wird Prof. Dr. Heinz-Walter Große sein Amt übernehmen. Ekkehard Rist bleibt stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats. Mit Dr. Katrin Sternberg ist erstmals eine Frau im obersten Führungsgremium von Aesculap. Sie wird zum 1. August als stellvertretendes Mitglied in den Vorstand für die Ressorts Forschung und Entwicklung berufen.

 

Anregiomed-Klinik Dinkelsbühl: Schilling neue Direktorin

Diana Schilling ist neue kaufmännische Direktorin für die Anregiomed-Klinik Dinkelsbühl. Durch die Erstbesetzung dieser Stelle soll eine neue Führungsstruktur für den Standort Dinkelsbühl geschaffen werden. Sie ist ausgebildete Gesundheits- und Krankenpflegerin und war zuvor als Referentin der Klinikdirektion tätig. Sie hat u.a. am Mit-Aufbau der Klinik für Palliativmedizin am Klinikum Asbach, der Etablierung des Onkologischen Zentrums sowie dem Aufbau der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung (SAPV) in Stadt und Landkreis Ansbach mitgewirkt.

Zurück nach oben

Diakonie Fürstenfeldbruck: Härtlein neuer Vorstand

Alexander Härtlein ist seit Mai 2018 neuer Vorstand des Diakonischen Werks Fürstenfeldbruck. Zuvor war er bereits seit mehreren Jahren in verschiedenen Funktionen innerhalb der Diakonie tätig. Die Schwerpunkte seiner Arbeit sieht Härtlein in der Entwicklung und Expansion des Verbandes. Dabei möchte er alle Geschäftsbereiche gleichermaßen berücksichtigen. Die Diakonie betreibt insgesamt 18 Einrichtungen mit mehr als 400 haupt- sowie ehrenamtlichen Mitarbeitenden.

 

Krankenhaus Schwabach: Bergmann neue geschäftsführende Leitung

Lars Bergmann ist seit Juni 2018 neue geschäftsführende Leitung im Schwabacher Krankenhaus. Als Mehrheitsgesellschafter will die Diakonie Neuendettelsau die medizinischen Angebote in der Region stärker vernetzen. Lars Bergmann ist zudem geschäftsführender Leiter der Clinic Neuendettelsau und der Rangauklinik Ansbach. Zuvor hat er bereits am Klinikum Nürnberg, an der Schön Klinik Nürnberg-Fürth und bei den Bezirkskliniken Mittelfranken gearbeitet.

Zurück nach oben

Helios Klinik: Kirberg neue Geschäftsführerin

Birthe Kirberg übernimmt ab Mitte August die Geschäftsführung der Helios Klinik Leezen und löst damit Daniel Dellmann ab. Dellmann wechselt als Geschäftsführer zum Helios Klinikum in Duisburg. Kirberg arbeitete zuvor u.a. für die Klinikgruppe in Damp, Schleswig und Erfurt.

 

Robert-Bosch-Krankenhaus: Zettl neuer Geschäftsführer

Das Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart bekommt mit Rolf Zettl einen neuen Geschäftsführer. Gemeinsam mit Mark Dominik Alscher, medizinischer Geschäftsführer, wird Zettl die Geschäfte des Robert-Koch-Krankenhaueses sowie der Klinik Schillerhöhe und Charlottenhaus leiten. Er folgt somit auf Ullrich Hipp, der nach 28 Jahren als Geschäftsführer Ende Juni in den Ruhestand gegangen ist.

Zurück nach oben

Hünsrück Klinik: Frischmann neuer kaufmännischer Direktor

Rainer Frischmann ist seit Juli neuer kaufmännischer Direktor der Hünsrück Klinik Simmern. Er folgt somit auf Manuel Seidel, der zum Diakonie Krankenhaus in Bad Kreuznach und Kirn wechselt. Frischmann war zuvor u.a. mehrere Jahre am Agaplesion Bethanien Krankenhaus in Heidelberg sowie in den Karlsruher Paracelsus Kliniken tätig. Die rd. 600 Beschäftigten der Hünsrück Klinik versorgten im letzten Jahr rd. 11.000 Patienten stationär sowie mehr als 16.000 Patienten ambulant.

 

Stiftung Kreuznacher Diakonie mit neuem Vorstandsmitglied

Dennis Göbel wechselte nach 10 Jahren von den Agaplesion Frankfurter Diakonie Kliniken zur Stiftung Kreuznacher Diakonie und ist somit neues Mitglied des Vorstands. Er ist seit Juli für die Krankenhäuser und Hospize des diakonischen Unternehmens zuständig. Göbel war zuvor Geschäftsführer des Bildungszentrums für Pflegeberufe Rhein-Main gGmbH von Agaplesion sowie Prokurist der Agaplesion gAG.

 

Zurück nach oben