Personalien – Mai 2019

U. Reermann

A. Leonhardi

Diakonie Dortmund

D. Kummarnitzky

 

 

 

 

Copyrights: © Düpjohann/Malteser, © DEVAP © Diakonie © Lebenshilfe Nürnberger Land

Malteserverbund: Ulf Reermann übernimmt das Ressort Personal

Köln. Ulf Reermann ist seit dem 1. Mai 2019 für das neu etablierte Ressort „Personal“ im gesamten Malteserverbund zuständig. Er tritt damit in den Vorstand bzw. die Geschäftsführung aller drei Rechtsträger, Malteser Hilfsdienst e. V., Malteser Hilfsdienst gGmbH und Malteser Deutschland gGmbH, ein. Der Jurist Reermann war bisher Geschäftsführer der Region Hessen/Rheinland-Pfalz/ Saarland.

Das Ressort „Ehrenamtliche und sozialunternehmerische Dienste“ des Malteser Hilfsdienstes wird zukünftig direkt an den Vorstandsvorsitzenden, Dr. Elmar Pankau, angebunden. Unterstützt wird Pankau von dem bisherigen Geschäftsführer für die Region Bayern/ Thüringen, Frank Weber, der als Chief Operating Officer (COO) der erweiterten Geschäftsführung des Malteser Hilfsdienstes angehören wird. Ausgeschieden ist derweil zum 30. April der Geschäftsführende Vorstand des Malteser Hilfsdienstes e. V. und Geschäftsführer der Malteser Hilfsdienst gGmbH, Cornelius Freiherr von Fürstenberg, der sich einer anderen Herausforderung widmet.

DEVAP: Anna Leonhardi ist neue Geschäftsführerin

Berlin. Anna Leonhardi ist seit dem 1. April 2019 neue Geschäftsführerin des Deutschen Evangelischen Verbandes für Altenarbeit und Pflege e. V. (DEVAP). Sie folgt damit auf den bisherigen Geschäftsführer Nicolas Basse, der einer anderen beruflichen Herausforderung nachgeht. Die Juristin Leonhardi war zunächst mehrere Jahre als Fachanwältin bei einer internationalen Wirtschaftskanzlei tätig und übernahm dann vor knapp zehn Jahren Verantwortung bei verschiedenen diakonischen Trägern und Verbänden. Sie ist erfahren in der Verbands- und Lobbyarbeit.

Diakonie Dortmund: Neues Führungstrio

Dortmund. Die Geschäfte der Diakonie in Dortmund und Lünen werden seit dem 1. Mai 2019 von einem neuen Führungstrio geleitet: Uta Schütte-Haermeyer, die bereits seit 2010 im Diakonischen Werk tätig ist, zuletzt als Fachbereichsleitung, teilt sich die Geschäftsführungsaufgaben mit Niels Back, Diakoniepfarrer und Gemeindepfarrer in Dortmund-Wellinghofen. Sabine Kalies übernimmt die Geschäftsführung der Tochtergesellschaft Diakonische Pflege Dortmund. Kalies ist seit 1985 für den Kirchenkreis und seit 2007 für das Diakonische Werk, zuletzt als Verwaltungsleitung, tätig.

Anne Rabenschlag, die 23 Jahre lang die Geschäftsführerin der Diakonie in Dortmund war, geht in den Ruhestand. Unter ihrer Leitung wurde aus einer Abteilung der verfassten Kirche die heutige gGmbH mit ihrer Tochtergesellschaft Diakonische Pflege und rund 900 Mitarbeitenden.

Lebenshilfe Krefeld: Stefan Stahmann ist Pädagogischer Vorstand

Krefeld. Stefan Stahmann ist seit dem 1. April als Pädagogischer Vorstand bei der Lebenshilfe Krefeld aktiv und tritt dort die Nachfolge von Ilja Wöllert an. Stahmann war zuletzt mehr als neun Jahre als Wohnverbundleiter bei der Lebenshilfe Mettmann tätig. Der 42-Jährige ist Diplom-Pädagoge und hat einen Master im Bereich Sozialmanagement.

Stiftung Altenhilfe Hildesheim: Cord Eichhof wird im Juni Geschäftsführer

Hildesheim. Cord Eichhof wird zum 1. Juni 2019 neuer Geschäftsführer der Stiftung katholische Altenhilfe im Bistum Hildesheim. Der 53-Jährige übernimmt den Posten von Norbert Ellert, der in den Ruhestand geht. Der Diplom-Kaufmann Eichhof war zuletzt seit April 2014 als Geschäftsführer der Lebenshilfe Salzgitter tätig und verfügt über langjährige Erfahrung in der Sozialwirtschaft, u. a. in der Geschäftsführung des DRK Kreisverbands Goslar sowie der Verwaltungsleitung der Lebenshilfe Wolfsburg.

Lebenshilfe Nürnberger Land: Dennis Kummarnitzky ist neuer Geschäftsführer

Lauf/Schönberg. Dennis Kummarnitzky ist seit dem 1. April 2019 neuer Geschäftsführer der Lebenshilfe Nürnberger Land e. V. Sein Vorgänger war der langjährige Geschäftsführer Norbert Dünkel, der nun in den Bayrischen Landtag eingezogen ist. Kummarnitzky gehört bereits seit 2014 der Geschäftsleitung an und übernimmt nun das gesamte operative Geschäft. Der studierte Betriebswirt hat ein Zusatzstudium „Leadership und Management“ als MBA abgeschlossen.