26.09.2019

Hannover, Central-Hotel Kaiserhof

contec BTHG Workshop: Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes in zivilrechtlichen Verträgen

Zurück zur Übersicht

contec BTHG Workshop: Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes in zivilrechtlichen Verträgen

Durch das Inkrafttreten des Bundesteilhabegesetzes stehen Anbieter der Eingliederungshilfe vor einer Vielzahl neuer Herausforderungen. Im Sommer haben wir erfolgreich vielerorts Gesprächskreise, unsere „contec BTHG Talks“ für Vorstände und Geschäftsführungen zu der bevorstehenden Trennung der existenzsichernden Leistungen von den Fachleistungen als neue Managementaufgaben angeboten. Die dort angesprochenen Themen wollen wir vertiefen und nun gemeinsam an konkreten Beispielen die Neugestaltung Ihrer Verträge erörtern und bearbeiten.

Die Leistungserbringer werden zu „Vermietern, Caterern und Anbietern von Eingliederungshilfeleistungen und Pflegediensten“. Daher müssen sich Anbieter entscheiden, welche Leistungen sie anbieten und welche nicht. Die Leistungen müssen präzise beschrieben und die vertragliche Basis dementsprechend angepasst werden. Der Wohn- und Betreuungsvertrag kann erneuert oder durch Einzelverträge ersetzt werden, wobei beide Varianten unterschiedliche Vor- und Nachteile mit sich bringen.

Zudem wird der Anspruch an die Messbarkeit der eigenen Leistungen durch das BTHG hervorgehoben. Eine nachvollziehbare Wirksamkeit der eigenen Leistungen bildet die Basis für eine zukunftssichere Vergütung.

Gemeinsam mit unserem Experten Prof. Dr. Dr. Christian Bernzen, Rechtsanwalt bei BERNZEN SONNTAG, und Expert*innen der contec GmbH gehen wir in unserem Workshop zur Trennung der Leistungen u.a. folgenden Fragen nach:

  • Welche konkreten Einzelleistungen sollen die bisherige Komplexleistung ersetzen?
  • Welche Möglichkeiten der vertraglichen Gestaltung ergeben sich?
  • Wie kann die Wirksamkeit dieser Einzelleistungen nachgewiesen werden?

Diese Fragen werden anhand konkreter Beispiele und Herausforderungen der Teilnehmenden interaktiv im Workshop behandelt. Hierfür möchten wir Sie einladen, als Entscheider*innen der Leistungserbringerseite mit uns über die Anforderungen an Ihr Leistungsangebot im Rahmen des BTHG zu diskutieren.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und rege Diskussionen!

 

***Bitte beachten Sie, dass bei einer Stornierung nach dem 19. September 2019 der volle Teilnehmerbeitrag erhoben wird. Ein Ersatzteilnehmer kann selbstverständlich benannt werden.***

Infos

Start
Donnerstag, 26.09.2019 09:30 Uhr

Ende
Donnerstag, 26.09.2019 15:00 Uhr

Ort
Hannover, Central-Hotel Kaiserhof

Preis
290,00 € (zzgl. MwSt.)


Referent
Prof. Dr. Dr. Christian Bernzen, BERNZEN SONNTAG Rechtsanwälte & Birgitta Neumann, contec GmbH


Veranstalter
contec GmbH


Anmeldefrist
Montag, 23.09.2019 24:00 Uhr


Zielgruppe
Vorstände, Geschäftsleitung, Bereichsleitung großer Träger der Eingliederungshilfe


Programm
Programm ansehen

Haben Sie Fragen?

Zentrale Bochum

contec - Gesellschaft für
Organisationsentwicklung mbH

Innovationszentrum Gesundheitswirtschaft
Gesundheitscampus-Süd 29
44801 Bochum

Berlin

contec GmbH

Reinhardtstraße 31
10117 Berlin

Standort Hamburg

contec GmbH

Domstr. 10
20095 Hamburg

Standort München

contec GmbH

Luise-Ullrich-Str. 20
80636 München

Standort Stuttgart

contec GmbH

Lautenschlagerstr. 23
70173 Stuttgart

Zentrale in Bochum

contec - Gesellschaft für
Organisationsentwicklung mbH

Innovationszentrum Gesundheitswirtschaft
Gesundheitscampus-Süd 29
44801 Bochum

+49 (0) 234 45273 - 0

+49 (0) 234 45273 - 99

E-Mail schreiben

Route berechnen

Conzepte - das Magazin

Besuchen Sie

Unser Blog zum Thema Gesundheit und Soziales

Jetzt reinschauen