Workshop in Leipzig: Das geänderte Vereinbarungsrecht der §§ 123 ff. SGB IX in der Praxis

Das SGB IX weist mit den neuen §§ 123 ff. bezüglich der Entgeltverhandlungen zwischen Leistungsträgern, Leistungserbringern und Leistungsberechtigten der Eingliederungshilfe Neuerungen auf, die zu Unsicherheiten auf Seiten der Erbringer führen. Ziel der Neuerungen sind unter anderem eine bessere Kontrolle, Steuerung und Kostendämmung der Leistungen sowie eine transparente Dokumentation der Teilhabe.

Gemeinsam mit unserem Experten Prof. Dr. Christian Bernzen, Rechtsanwalt bei Bernzen Sonntag, möchten wir diesen Unsicherheiten Abhilfe schaffen. Folgenden Fragen gehen wir in unserem Workshop auf den Grund:

  • Was bedeutet die Gebundenheit der Leistungsträger an den „Ort der zu erbringenden Leistung“ für Komplexträger?
  • Wie kann eine „wahrnehmbare Form“ der Verhandlungsergebnisse aussehen und wer hat diese wem vorzulegen?
  • Wie geht man mit der gesetzlichen Aufnahmeverpflichtung um?
  • Welchen Einfluss können Leistungserbringer bei der Aufstellung des Gesamtplanes nehmen?

Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Zur Anmeldung

Wir freuen uns auf guten Austausch und spannende Diskussionen!

Für eventuelle Rückfragen stehen wir jederzeit gern zur Verfügung und freuen uns schon auf Ihre Teilnahme!