Personalien – Februar 2024

Ein Mann und eine Frau stehen in einem BĂĽroraum und schauen gemeinsam auf ein Tablet. Im Hintergrund sieht man noch zwei andere Kollegen, die sich unterhalten. Personalien fĂĽr Februar 2024
Montag, 12 Februar 2024 13:31

 

V. l. n. r.: Johannes Lang (© privat), Christoph Wutz (© privat ), Rüdiger Schuch (© Diakonie_Thomas Meyer), Michael Schmidt (© AWO Nordhessen), Armin Petermann (© Matthias Balk/BRK), Heinz Beekmann (© Specht Gruppe), Ines Hübsch (© DRK Kliniken Berlin), Dr. Marie Kajewski (© privat).

Von conQuaesso® JOBS besetzt | Lebenshilfe Berlin: Johannes Lang verstärkt die Geschäftsführung

Berlin. Seit dem 1. Februar 2024 ist Johannes Lang neuer Geschäftsführer der Lebenshilfe Berlin. Er ergänzt damit das bestehende Führungsteam um Erik Friedrich und Falk Jarling. Lang war zuletzt als Geschäftsbereichsleiter „Behindertenhilfe“ und Mitglied der Geschäftsleitung bei der EJF gAG (Evangelisches Jugend- und Fürsorgewerk) tätig. Der 38-Jährige hat zudem bereits rund 12 Jahre bei der Lebenshilfe St. Wendel gearbeitet, u. a. als pädagogische Fachkraft und stellvertretende Leitung der Abteilung „Selbstbestimmtes Wohnen“. Lang hat eine Ausbildung zum Heilerziehungspfleger absolviert und ein Studium der Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen. Bei der Lebenshilfe Berlin verantwortet er ab sofort das operative Management der beiden Geschäftsbereiche „Wohnen“ und „Fachdienste“ mit den dazugehörigen Tochtergesellschaften. Quelle: privat

Von conQuaesso® JOBS besetzt | Diözesan-Caritasverband Trier: Christoph Wutz ist neuer Caritasdirektor

Trier. Seit dem 1. Februar 2024 hat der Diözesan-Caritasverband Trier mit Christoph Wutz einen neuen Caritasdirektor. Er leitet den Verband ab sofort in einer Doppelspitze mit dem Vorstandsvorsitzenden Benedikt Welter. Wutz war seit 2018 Vorstandsvorsitzender der Stiftung Lebensräume Offenbach am Main, einem Träger gemeindepsychiatrischer Einrichtungen und Dienste. Zu seinen beruflichen Stationen gehören zudem leitende Positionen in sozialwirtschaftlichen Unternehmen für Berufliche Bildung und Rehabilitation sowie der Beschäftigungsförderung. Der sozial-caritative Bereich ist dem 55-Jährigen aus seiner Tätigkeit bei der Weißer Rabe GmbH München und der Kolping-Mainfranken GmbH Würzburg vertraut, in denen er u. a. als Geschäftsführer verschiedener Gesellschaften tätig war. Christoph Wutz hat Betriebswirtschaftslehre und Politikwissenschaft, Europarecht sowie Wirtschafts- und Sozialgeschichte studiert. Quelle: Caritas Trier

Diakonie Deutschland: Neuer Präsident ist Rüdiger Schuch

Berlin. Mit Rüdiger Schuch hat die Diakonie Deutschland seit Beginn des Jahres einen neuen Präsidenten. Über seine Berufung als Nachfolger von Pfarrer Ulrich Lilie haben wir bereits im März 2023 berichtet. Schuch ist zugleich als stellvertretender Vorstandsvorsitzender für das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung tätig. Als Leiter des Evangelischen Büros NRW vertrat der 55-Jährige zuletzt die Landeskirchen im Rheinland, von Westfalen und Lippe gegenüber der nordrhein-westfälischen Landesregierung sowie dem Landtag. Der Theologe leitete zuvor den Evangelische Perthes-Stiftung e. V., stand als Superintendent an der Spitze des Evangelischen Kirchenkreises Hamm und gehörte mehreren diakonischen Aufsichtsgremien an. Quelle: Diakonie Deutschland

Liga Hessen: Michael Schmidt übernimmt den Vorstandsvorsitz

Wiesbaden. Am 19. Januar 2024 hat Michael Schmidt im Rahmen des turnusmäßigen Wechsels für die kommenden zwei Jahre den Vorsitz der Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen e. V. übernommen. Der Geschäftsführer der AWO Nordhessen folgt damit auf Carsten Tag, den Vorstandsvorsitzenden der Diakonie Hessen. Tag wiederum übernimmt gemeinsam mit dem Diözesancaritasdirektor Fulda, Dr. Markus Juch, den stellvertretenden Vorstandsvorsitz. Schmidt stellt mit dem Claim #ZusammenHessenstärken u. a. ein solidarisches Miteinander gegen Hass und Ausgrenzung in den Fokus seiner Arbeit bei der Liga Hessen. Quelle: Liga Hessen

Bayerisches Rotes Kreuz: Stellvertretende Landesgeschäftsführung neu besetzt

München. Seit Beginn dieses Jahres ist Armin Petermann der neue stellvertretende Landesgeschäftsführer beim Bayerischen Roten Kreuz (BRK). Der 41-Jährige bringt  Führungserfahrungen aus der Gesundheits- und Sozialwirtschaft mit in seine neue Position. Zuletzt war Petermann Geschäftsführer bei der Funk Hospital-Versicherungsmakler GmbH. Dort arbeitete er seit 2021 als Key Account Manager und stieg 2022 in die Geschäftsleitung auf. Von 2005 bis 2020 war Petermann bereits in verschiedenen Positionen beim BRK tätig. Er startete als Assistent der Geschäftsführung beim Blutspendedienst und wechselte 2008 als Leiter des Präsidial- und Landesgeschäftsführungsbüros in die BRK-Landesgeschäftsstelle. Quelle: Bayerisches Rotes Kreuz

Specht Gruppe: Heinz Beekmann ergänzt die Geschäftsführung

Bremen. Seit Juli 2023 verstärkt Heinz Beekmann das Führungsteam der Specht Gruppe, in dem er gemeinsam mit Rolf Specht, Frank Markus und Dr. Florian Sander die Leitung des Unternehmens übernommen hat. Der 53-Jährige verfügt über langjährige Leitungserfahrungen in und außerhalb der Branche und war zuletzt bei der Unternehmensgruppe PflegeButler/Onesta als CEO tätig. Zuvor leitete er die Business-Unit von Aedifica Deutschland als Country-Manager und war als CEO für die Vorhaben der Armonea Gruppe in Belgien sowie teilweise in Deutschland verantwortlich. Beekmann lernte Specht bereits in seiner Tätigkeit als Legal Director Europe und Geschäftsführer bei Anheuser-Busch InBev Deutschland kennen. Quelle: Specht Gruppe

DRK Kliniken Berlin: Ines Hübsch verstärkt die Geschäftsführung

Berlin. Seit dem 1. Januar 2024 verstärkt Ines Hübsch die Geschäftsführung der DRK Kliniken Berlin als Teil des Führungsteams um den Vorsitzenden Dr. Christian Friese und Geschäftsführer Cornelius Held. Hübsch trägt die Verantwortung für den Finanzbereich, während Dr. Christian Friese die Leitung des stationären Bereichs und des Personalmanagements innehat. Cornelius Held ist für die Bereiche Immobilien, Logistik, Dienstleistungen, Medizin- und Informationstechnologie sowie den ambulanten Bereich zuständig. Die 53-Jährige war zuvor bereits als Bereichsleiterin Finanzen und Controlling bei den DRK Kliniken Berlin tätig. Zudem sammelte die Diplom-Kauffrau über mehrere Jahre Erfahrungen in der Wirtschaftsprüfung, im Bereich Finanzen und Controlling sowie in der Leitung von freigemeinnützigen Krankenhausträgern. Quelle: DRK Kliniken Berlin

Caritas Hildesheim: Dr. Marie Kajewski zur neuen Caritasdirektorin berufen

Hildesheim. Zum 1. April 2024 übernimmt Dr. Marie Kajewski die Leitung des Caritasverbands für die Diözese Hildesheim. Auf Vorschlag des Caritasrats wurde die 42-Jährige von Bischof Dr. Heiner Wilmer in den Vorstand berufen. Kajewski ist derzeit bei der Katholischen Erwachsenenbildung im Lande Niedersachen e. V. in Hannover als hauptamtliche Vorständin tätig. Sie hat Theologie studiert und in Politik promoviert. Quelle: Caritas Hildesheim

Titelfoto: © bernardbodo/adobe stock
Texte: Leonie Hecken/Katharina Ommerborn

Michael Malovecky

Portrait von Michael Malovecky, Leiter Recruiting, Marketing & Kundenbeziehungen, & Leiter operatives Management cQ JOBS, der contec

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung in der Sozialwirtschaft? Sie sind als Unternehmen auf der Suche nach passendem und qualifiziertem Personal? Schauen Sie bei conQuaesso® JOBS vorbei!

Unsere Leistungen
in diesem Bereich

Personal finden (conQuaesso® JOBS)