Personalien ÔÇô Juli 2024

Arbeitskollegen lachen und arbeiten zusammen.
Donnerstag, 11 Juli 2024 14:05

 

V. l. n. r.: Michael Platzköster (© privat), Tom Hauck (© privat), Matthias Kremer (© Malteser Hilfsdienst), Annika Woydack (© privat), Caroline Vogt (© Schwesternschaft München vom BRK e. V./Sylvia Willax), Dr. Andreas Frick (© Misereor), Dr. Lale Akgün (© vvg-koeln), Dr. Alexia Zurkuhlen (© Jill Flug), Ulrich Lilie (© Graf Recke Stiftung), Dirk Köcher (© VKD/AXENTIS/LOPATA), Lars Kleedehn (© Lars Kleedehn). 

Von conQuaesso® JOBS besetzt | Caritas-SkF-Essen: Michael Platzköster übernimmt die kaufmännische Leitung

Essen. Seit Anfang Juni 2024 ist Michael Platzköster neuer Kaufmännischer Leiter und stellvertretender Geschäftsführer der Caritas-SkF-Essen gGmbH (cse). Der 50-Jährige war zuletzt Interim-Geschäftsführer einer Altenpflegeeinrichtung mit Schwerpunkt ambulante Pflege. Außerdem war er Geschäftsführer der Unternehmensberatung argenus GmbH. Zuvor arbeitete er in leitender Position bei der Vereinte Volksbank eG. Platzköster ist Bankkaufmann, Diplom-Betriebswirt und Diplom-Bankbetriebswirt. Quelle: privat.

Agaplesion Bethanien Krankenhaus Heidelberg: Tom Hauck leitet die Geschäfte

Heidelberg. Seit dem 1. Juli 2024 hat das Agaplesion Bethanien Krankenhaus Heidelberg mit Tom Hauck einen neuen Geschäftsführer. Er tritt die Nachfolge von Stefan Bertelsmann an, der die Leitung Anfang des Jahres interimsweise übernommen hat. Hauck war zuletzt als Klinikleitung eines eigenständigen Hauses der Grund- und Regelversorgung in Südhessen tätig. Nach seinem dualen Studium in BWL-Gesundheitsmanagement war Hauck zunächst in einer Fachklinik für Orthopädie tätig, ehe er für vier Jahre die Patientenverwaltung in einem diakonischen Haus in Rheinland-Pfalz leitete. Quelle: Agaplesion gAG

Malteser in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg: Matthias Kremer ist neuer Geschäftsführer

Hamburg. Seit Anfang Juni 2024 ist Matthias Kremer der neue Diözesan- und Bezirksgeschäftsführer der Malteser in Hamburg, Schleswig-Holstein und dem Landesteil Mecklenburg. Zuvor war der studierte Betriebswirt und gelernte Bankkaufmann im Sparkassensektor als Marktdirektor Privat- und Gewerbekunden tätig. Darüber hinaus bekleidete Kremer verschiedene Führungspositionen bei öffentlich-rechtlichen sowie genossenschaftlichen Banken, u. a. auch mehrere Jahre in Hamburg. Quelle: Malteser Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg

Diakonie Hamburg: Annika Woydack übernimmt die Leitung

Hamburg. Zum 1. November 2024 übernimmt Annika Woydack die Leitung des Diakonischen Werks Hamburg. Die Kirchenleitung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) hat sie zur zukünftigen Landespastorin des Diakonischen Werks Hamburg berufen. Damit folgte die Kirchenleitung dem Vorschlag des Aufsichtsrats des Diakonischen Werks Hamburg. Woydack ist derzeit Landesjugendpastorin der Nordkirche und Leitende Pastorin des Hauptbereichs Generationen und Geschlechter. Quelle: Diakonie Hamburg

Schwesternschaft München: Caroline Vogt ist neue Generaloberin

München. Seit dem 1. Juli 2024 leitet Caroline Vogt als Generaloberin die Schwesternschaft München vom Bayrischen Roten Kreuz e. V. Sie folgt damit auf Edith Dürr, die das Amt 18 Jahre lang ausgeübt hat. Vogt ist langjähriges Mitglied der Schwesternschaft und eng mit deren Einrichtungen verbunden. Seit 2017 gehört die 44-Jährige zum geschäftsführenden Vorstand und trat 2020 dem strategischen Führungsteam bei. Darüber hinaus war die gelernte Kranken- und Gesundheitspflegerin als persönliche Referentin für ihre Vorgängerin Edith Dürr tätig. Quelle: Schwesternschaft München

Bischöfliches Hilfswerk Misereor: Dr. Andreas Frick übernimmt den Vorstandsvorsitz

Aachen. Seit dem 1. Juli 2024 hat der Bischöfliche Hilfswerk Misereor e. V. mit Dr. Andreas Frick einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Der 60-Jährige folgt auf Pirmin Spiegel, der das Amt zwölf Jahre innehatte. Dr. Frick wurde nach seinem Theologie-Studium zum Priester geweiht und war zuletzt als Generalvikar des Bistums Aachen tätig. Bei Misereor soll er umfassende Veränderungsprozesse leiten und in einer Vielzahl von Tätigkeitsbereichen Verantwortung übernehmen. Quelle: Misereor

Kuratorium Deutsche Altershilfe: Wechsel an der Spitze

Berlin. Zum 1. September 2024 stellt sich das Kuratorium Deutsche Altershilfe Wilhelmine-Lübke-Stiftung (KDA) an ihrer Spitze neu auf. Dr. Lale Akgün übernimmt den Vorsitz des Aufsichtsrats. Die ehemalige Bundestagsabgeordnete der SPD ist derzeit stellvertretende Vorsitzende und tauscht vereinbarungsgemäß nach der Hälfte der Amtszeit ihren Posten mit dem aktuellen Vorsitzenden Dr. Marcus Waselewski. Dr. Akgün gehört dem Aufsichtsrat seit 2020 an und wurde bereits 2004 zur Kuratorin der Stiftung berufen. Zudem wird Dr. Alexia Zurkuhlen als neue Vorständin das KDA leiten. Sie folgt auf Helmut Kneppe, der das Amt seit 2016 ausübt. Zurkuhlen ist seit 2021 geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Vereins Gesundheitsregion KölnBonn, seit 2020 Geschäftsführerin der HRCB Projekt GmbH und Institutsleiterin des gewi-Instituts für Gesundheitswirtschaft. Quelle: KDA

Graf Recke Stiftung: Ulrich Lilie ist neuer Theologischer Vorstand

Düsseldorf. Zum 1. Juli 2024 hat Pfarrer Ulrich Lilie das Amt des Theologischen Vorstands der Graf Recke Stiftung übernommen. Er führt die Stiftung künftig gemeinsam mit Finanzvorständin Petra Skodzig und Personalvorstand Jens Leutner. Lilie war bereits von 2010 bis 2014 Theologischer Vorstand der Graf Recke Stiftung, bevor er zum Präsidenten der Diakonie Deutschland berufen wurde. Zuvor hatte der 66-Jährige für rund drei Jahre als Stadtsuperintendent die Leitung des Kirchenkreises Düsseldorf inne. Quelle: Graf Recke Stiftung

Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands: Neues Präsidium gewählt

Berlin/Osnabrück. Im Juni 2024 hat der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) auf ihrer Mitgliederversammlung turnusgemäß ein neues Präsidium gewählt. Zu ihrem neuen Präsidenten wählten die Mitglieder Dirk Köcher. Er ist kaufmännischer Direktor und Betriebsleiter des Städtischen Klinikums Dresden und Vorsitzender der VKD-Landesgruppe Mitteldeutschland. Weitere Mitglieder des neuen Präsidiums sind Wolfram Firnhaber, Vorstand der Bezirkskliniken Schwaben, er wurde zum zweiten Mal gewählt, Thomas Gärtner, Geschäftsführer des St. Nikolaus-Hospitals Wallerfangen, Wolfgang Mueller, Vorsitzender der Geschäftsführung der Vestischen Caritas-Kliniken GmbH, Mirko Papenfuß, Generalbevollmächtigter Managementverträge der Sana Kliniken AG,  Andreas Schwab, Geschäftsführer des Gesundheitszentrums Odenwaldkreis sowie Andreas Tyzak, Kaufmännischer Direktor/Prokurist der Klinikum Gütersloh gGmbH. Quelle: VKD

Lebenshilfe Frankfurt (Oder): Lars Kleedehn übernimmt Geschäftsführung

Frankfurt (Oder). Seit dem 1. Juli 2024 ist Lars Kleedehn neuer Geschäftsführer der Lebenshilfe Frankfurt (Oder). Er folgt auf Regina Griebel, die die Geschäfte des sozialen Unternehmens 15 Jahr führte. Herr Kleedehn ist Betriebswirt und war zuletzt als Standortleiter und Einrichtungsleiter bei dem AWO Bezirksverband Brandenburg Ost e. V. in Strausberg und dem ASB Regionalverband Ostbrandenburg e. V. in Frankfurt (Oder) tätig. Quelle: Lebenshilfe Frankfurt (Oder)

Titelfoto: ┬ę Impact Photography/adobe stock
Texte: Saskia Strangfeld

Michael Malovecky

Portrait von Michael Malovecky, Leiter Recruiting, Marketing & Kundenbeziehungen, & Leiter operatives Management cQ JOBS, der contec

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung in der Sozialwirtschaft? Sie sind als Unternehmen auf der Suche nach passendem und qualifiziertem Personal? Schauen Sie bei conQuaesso® JOBS vorbei!

Unsere Leistungen
in diesem Bereich

Personal finden (conQuaesso® JOBS)