Wertschätzend kommunizieren

Mittwoch, 06 Januar 2021 15:01

Die ambulante Pflege als dezentralisierte Arbeit unterliegt einem besonderen Kommunikationsbedürfnis. Mitarbeitende brauchen kollegialen Austausch, die PDL muss Kenntnis über schwerwiegende Veränderungen bei Patient*innen erlangen und oftmals ist es schwierig, das richtige Maß zu finden. Deshalb gilt es, in der ambulanten Pflege eine Kommunikationsform sicherzustellen, die einen ehrlichen und offenen Austausch zwischen Mitarbeitenden und Führungskraft befördert. Dabei hilft das Modell der wertschätzenden Kommunikation.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel aus der Häuslichen Pflege Nr. 01/21.

Autorin: Elena Dieckmann (Personal- und Organisationsberaterin)

 Mit freundlicher Genehmigung des Vincentz Networks und der Redaktion der Häuslichen Pflege.

Unsere Leistungen
in diesem Bereich

Personalmanagement Pflege