Personalien – November 2022

Personalien-Frau mit Mitarbeitenden
Donnerstag, 10 November 2022 10:22

V. l. n. r.: Dr. Susanne Pauser (© Deutscher Caritasverband/ W. Wetzler), Claudia Mandrysch (© Heike Kaldenhoff), Carina Heitmann (© RKH Gesundheit), Alexander Manz (© AWO Mannheim), Marco Eltner (© Sonja Hiller/ DRK), Christine Heller (© AWO Kreisverband Mittelfranken-Süd e. V.), Sven Ehrhardt (© AWO Kreisverband Mittelfranken-Süd e. V.), Stefan Heinze (© Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Landeskirche Schaumburg-Lippe e.V.), Florian Letzel (© DRK-Kreisverband Grafschaft Bentheim e. V.)

Deutscher Caritasverband: Neues Vorstandsmitglied wird Dr. Susanne Pauser

Berlin. Am 11. Oktober 2022 hat der Caritasrat Dr. Susanne Pauser in den Vorstand des Deutschen Caritasverbands gewählt. Sie komplettiert ab Februar 2023 das Führungstrio, zu dem auch Caritas-Präsidentin Eva Maria Welskop-Deffaa und Finanzvorstand Steffen Feldmann gehören. Pauser war zuletzt u. a. als Vorständin der Württembergischen Versicherungen in der Wüstenrot & Württembergische AG tätig. Die 52-Jährige hat zudem u. a. bei der HUK Coburg in der Personalentwicklung und Personalleitung und bei MISEREOR gearbeitet. Pauser hat Pädagogik, Philosophie, Religionswissenschaften und Sprecherziehung studiert. Quelle: Caritas Deutschland

AWO Bundesverband: Claudia Mandrysch verstärkt den Vorstand

Berlin. Claudia Mandrysch wird ab Januar 2023 neues Mitglied im Vorstand des Bundesverbands der Arbeiterwohlwahrt (AWO), das hat das Präsidium der AWO im Oktober beschlossen. Die 53-Jährige hat viele Jahre als Führungskraft in der Freien Wohlfahrtspflege gearbeitet und bringt umfassende Erfahrungen in der Führungskräfte- und Organisationsberatung mit in den Verband. Mandrysch hat eine Ausbildung in der Sozialen Arbeit absolviert und verfügt darüber hinaus über Weiterbildungen und Praxiserfahrungen in der Sozial- und Suchttherapie. Quelle: AWO Bundesverband

Lebenshilfe Bayern: Friedrich Weinbeck in den Landesvorstand berufen

Erlangen. Friedrich Weinbeck, Vorsitzender der Lebenshilfe Regensburg, wurde im Oktober 2022 in den Vorstand der Lebenshilfe Bayern berufen. Mit diesem Schritt stellt sich der Landesvorstand regional breiter auf. Der 63-Jährige engagiert sich bereits seit vielen Jahren ehrenamtlich bei der Lebenshilfe Regensburg, u. a. im Elternbeirat und im Vorstand, in dem er seit 2021 den Vorsitz hat. Weinbeck ist zudem bei der freiwilligen Feuerwehr, im Kirchenchor sowie im „Netzwerk Regensburg inklusiv“ aktiv. Bis zu seinem Ruhestand war er als Teamleiter im technischen Service eines Telekommunikations-Unternehmens tätig. Quelle: Lebenshilfe Bayern

RKH Gesundheit: Carina Heitmann übernimmt die Personaldirektion

Ludwigsburg. Zum 1. Oktober 2022 hat Carina Heitmann die Leitung des konzernübergreifenden Ressorts Personal und Arbeit der RKH Regionale Kliniken Holding und Services GmbH (RKH Gesundheit) übernommen. Die 41-Jährige folgt auf Roland Baier, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat. Zuletzt leitete Heitmann den Bereich Personal der BBT Gruppe, einem freigemeinnützigen Gesundheitsunternehmen. Sie war zudem als Personaldirektion im kommunalen Ortenau Klinikum sowie im Bereich Personalmanagement des privaten Klinikunternehmens MediClin AG tätig. Im Anschluss an ihr Studium der Betriebswirtschaftslehre arbeitete Heitmann zunächst in Hamburg in der Beratung. Quelle: RKH Gesundheit

Lebenshilfe Thüringen: Neuer Vorstand gewählt

Jena. Auf der Mitgliederversammlung des Lebenshilfe Thüringen e. V., die am 8. Oktober 2022 in Jena stattgefunden hat, wurde der Vorstand für die nächste Amtszeit von drei Jahren gewählt. Die Erfurter CDU-Bundestagsabgeordnete Antje Tillmann wurde zur neuen Vorsitzenden des Landesverbands gewählt. Dr. Heike Schreer und Hartmut Kalthoff verabschiedeten sich aus ihrer aktiven ehrenamtlichen Tätigkeit. Schreer war seit Gründung des Landesverbands 1990 im Vorstand der Lebenshilfe Thüringen tätig. In Anerkennung ihres außerordentlichen ehrenamtlichen Engagements wurde sie von den Mitgliedern der Lebenshilfe Thüringen zur Ehrenvorsitzenden gewählt. Darüber hinaus wurden acht weitere Mitglieder der Lebenshilfe in den neuen Vorstand gewählt. Quelle: Lebenshilfe Thüringen

AWO Mannheim: Alexander Manz ist neuer Vorstand

Mannheim. Zum 1. Oktober 2022 hat Alexander Manz die alleinige Leitung des AWO-Kreisverbands Mannheim übernommen. Der 41-Jährige folgt auf Rolf Lange und Angelika Weinkötz, die den Verband zuvor als Doppelspitze gemeinsam geführt haben. Manz ist seit mehr als 20 Jahren im Kreisverband in verschiedenen Positionen tätig, zuletzt als Fachbereichsleiter und Mitglied der Betriebsleitung. Zudem hat Manz, der Jura und Betriebswirtschaftslehre studiert hat, während seines Studiums nebenberuflich im Internat der AWO Mannheim gearbeitet. Quelle: Wohlfahrt Intern/ AWO

DRK Bielefeld: Marco Eltner übernimmt die Leitung

Bielefeld. Seit dem 1. Oktober 2022 ist Marco Eltner der neue Vorstand des DRK-Kreisverbands Bielefeld. Er folgt auf Ulrike Ahrens, die die Leitung vor knapp einem Jahr interimsweise übernommen hatte. Der 50-jährige Eltner war bereits in verschiedenen leitenden Positionen tätig, u. a. als kaufmännischer Leiter des ZAR Bielefeld. Zuletzt arbeitete er rund sieben Jahre als Geschäftsbereichsleiter Versorgung bei der BKK Gildemeister Seidensticker. Dort verantwortete er u. a. die Bereiche Krankenhaus, Pflegeversicherung und Versorgungsmanagement. Der Krankenkassenbetriebswirt ist darüber hinaus zertifizierter Case Manager und Digital Health Manager. Quelle: DRK Bielefeld

AWO Mittelfranken-Süd: Neue Doppelspitze übernimmt den Vorsitz

Schwabach. Ab Januar 2023 übernehmen Christine Heller und Sven Ehrhardt als Doppelspitze den Vorstandsvorsitz der AWO-Mittelfranken-Süd. Die 43-Jährige und der 34-Jährige lösen den langjährigen Vorstandsvorsitzenden Hartmut Hetzelein ab. Die Diplom-Sozialpädagogin und Sozialwirtin Heller ist seit rund zehn Jahren als Vorständin für die Bereiche Kinder, Jugend und Familie des Kreisverbands tätig. Ehrhardt war bisher als Vorstandsreferent u. a. für Innovationen, Strategieentwicklung und wirtschaftliche Vorhaben zuständig. Quelle: AWO Mittelfranken-Süd

Diakonie Schaumburg-Lippe: Stefan Heinze zum Geschäftsführer berufen

Stadthagen. Seit dem 1. Oktober 2022 ist Stefan Heinze neuer Geschäftsführer des Diakonischen Werks der Landeskirche Schaumburg-Lippe. Der 52-Jährige folgt auf Günter Hartung, der Anfang 2023 in den Ruhestand verabschiedet wird. Seit 2016 ist Heinze Geschäftsführer der edelKreis Hannover gGmbH, die zum Förderverein des Diakonischen Werks Hannover e. V. gehört. 2012 nahm er seine Tätigkeit als Fundraiser in der Diakonischen Werk Hannover gGmbH auf. Er war zudem u. a. als Pressesprecher der Regionalbischöfin in Hannover und selbständiger Kommunikationswirt tätig. Heinze hat Ev. Religionspädagogik und Kommunikationswissenschaften studiert. Quelle: Diakonie Schaumburg-Lippe

DRK Grafschaft Bentheim: Florian Letzel ist neuer Vorstand

Nordhorn. Seit dem 1. Oktober 2022 hat der DRK Kreisverband Grafschaft Bentheim e. V. mit Florian Letzel einen neuen hauptamtlichen Vorstand. Der 34-Jährige bildet von nun an gemeinsam mit Erwin Köster die neue Doppelspitze des Verbands. Letzel tritt die ruhestandsbedingte Nachfolge von Bodo Vogel an, der rund 27 Jahre in verschiedenen Positionen beim DRK Grafschaft Bentheim tätig war. Letzel war zuletzt Bereichsleiter bei der Caritas in Münster. Zuvor war er als Geschäftsführer der DRK Münster gemeinnützige Pflege und Service GmbH tätig. Er hat eine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger sowie ein Studium im Bereich Wirtschaftswissenschaften absolviert. Quelle: DRK Grafschaft Bentheim

Titelfoto: © contrastwerkstatt/adobe stock
Texte: Leonie Hecken/ Katharina Ommerborn

Michael Malovecky

Michael Malovecky contec

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung in der Sozialwirtschaft? Sie sind als Unternehmen auf der Suche nach passendem und qualifiziertem Personal? Schauen Sie bei conQuaesso® JOBS vorbei!

Unsere Leistungen
in diesem Bereich

Personal finden (conQuaesso® JOBS)