Neuer Benchmark: conQuaesso® JOBS Recruiting Report in 2. Auflage erschienen

Recruiting Report 2. Auflage
Mittwoch, 12 Februar 2020 10:45

conQuaesso® JOBS Recruiting Report – zweite, erweiterte Auflage mit aktuellen Daten jetzt erhältlich

Bochum, 12.02.2020. Der conQuaesso® JOBS Recruiting Report ist jetzt in zweiter, erweiterter Auflage mit aktuellen Daten erschienen. Der Report setzt für die Sozialwirtschaft einen neuen Benchmark im Hinblick auf Rekrutierung, mit speziellem Fokus auf den digitalen Bereich. Nach dem großen Erfolg des conQuaesso® JOBS Recruiting Reports für das Geschäftsjahr 2017 wurde 2019 eine zweite Erhebung zur Personalbeschaffung für das Geschäftsjahr 2018 in der Sozialwirtschaft durchgeführt. Befragt wurden über 160 Unternehmen: Träger der Alten-, Eingliederungs-, Kinder- und Jugendhilfe sowie Komplexträger gewährten umfangreiche Einblicke in ihre Personalbeschaffung. Die neue Auflage des conQuaesso® JOBS Recruiting Reports bietet auch die Möglichkeit der vergleichenden Untersuchung mit den Ergebnissen der ersten Auflage.

Ein wichtiges Ergebnis des neuen Reports ist die Feststellung, dass die Arbeitsmarktsituation im Geschäftsjahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr als schwieriger beurteilt wurde. Unternehmen fühlten sich durch den Arbeitskräftemangel nun zu 40 Prozent stark bis sehr stark eingeschränkt. Damit einhergehend ist ein erhöhter Wettbewerbsdruck zu verzeichnen. Der Report zeigt ebenfalls, dass sozialwirtschaftliche Unternehmen sich zu rund 90 Prozent als immer noch nicht ausreichend digitalisiert ansehen. Digitale Rekrutierungsmöglichkeiten wurden zwar zunehmend genutzt, der Schwerpunkt lag dabei aber weiterhin auf der Veröffentlichung von Stellenanzeigen auf der unternehmenseigenen Homepage oder in Online-Jobbörsen. Soziale Medien wie Instagram und YouTube oder auch Google Marketing fanden nur wenig Verwendung.

Die Hauptgründe dafür, digitale Personalbeschaffungsinstrumente wie die oben genannten nicht oder nur selten zu nutzen, lagen auch im Geschäftsjahr 2018 in fehlenden Ressourcen in Form von Zeit und Arbeitskraft sowie in fehlendem Know-how im Umgang mit dem jeweiligen Medium. Auch Unsicherheiten hinsichtlich des Datenschutzes hinderten die befragten Unternehmen daran, beispielsweise soziale Medien, Apps oder auch Software zur Personalgewinnung zu nutzen. Der Anteil an Unternehmen mit eigenen Karriereseiten – vor allem mit mobiloptimierten Karriereseiten – ist hingegen deutlich gewachsen.

Im conQuaesso® JOBS Recruiting Report finden Interessierte alle Ergebnisse der Erhebung im Detail – dargestellt in anschaulichen Grafiken und einordnenden Texten sowie aufgeschlüsselt nach Branchen.

Info:

Michael Malovecky/Esther Niehoff/Miriam Puhe, conQuaesso® JOBS Recruiting Report. Wie rekrutiert die Sozialwirtschaft? 2. Auflage mit aktuellen Daten für das Geschäftsjahr 2018, Bochum 2020, 176 Seiten für 39,99 Euro, inkl. MwSt. (zzgl. 3,50 Euro Porto & Verpackung).
Bestellung: Hier oder per E-Mail an kontakt@contec.de

Bei Veröffentlichung dieser Pressemitteilung bitten wir um Zusendung eines Belegexemplars.

Pressekontakt: pr@contec.de